Buchvorstellung | Alina Stoica: Leuchtender Sand

Heute möchte ich ein Buch vorstellen, auf das der Begriff „Urlaubslektüre“ mehr als zutrifft.

Meine Meinung: Angeblich, so berichtete mir die Autorin in einem Gespräch, seien Bücher mit Mystery-Elementen gerade total out – nach Meinung von Agenten und Verlagen.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Nun ja, das konnte ich schon vor dem Lesen nicht ganz nachvollziehen, wartete nicht unlängst gar ein wirklich sehenswerter TV-Krimi (Schwarzach 23 und der Schädel des Saatans – Link zur zdf-Mediathek) mit paranormalen Elementen gar des Ermittlers auf!

Beim Lesen von Leuchtender Sand von Alina Stoica wurde mir dann klar, dass es wirklich das Beste war, meiner lieben Kollegin den Schritt ins Selfpublishing ans Herz zu legen.

Denn nicht nur von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, nein!

Leuchtender Sand ist aktuell Amazon-Bestseller Nr. 1 unter der Rubrik Geistergeschichten!

Doch zurück zum Buch: Ein sehr gelungener Mystery-Thriller, Alina Stoica schaffte es, meine Vermutungen über die Täterschaft gleich mehrmals in die Irre zu leiten.

Auch der paranormale Anteil ist ihr so gut von der Hand gegangen, dass man ihr das Garn, das sie gesponnen hat, unbesehen abkauft.

Als Sahnehäubchen – für unverbesserliche Romantiker wie mich – gibt es noch eine Lovestory, einen niedlichen Babykater und sattes Urlaubsfeeling an der Algarve.

Meine Empfehlung: Kaufen, lesen, wegfliegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.