#literarischerAdventskalender | Tag 18 Bettina Sprenzel

Oktober 2014
Gedankenverloren kraulte Lotti das Köpfchen ihres besten Freundes, während im Hintergrund der Fernseher lief und ein Nachrichtensprecher über das aktuelle Geschehen in der großen, weiten Welt berichtete.
Die große, weite Welt, schmunzelte die alte Frau, die schien weit weg zu sein. Hier in ihrem kleinen Heimatort ging es eher ruhig und beschaulich zu. Man traf sich in der Kirche, bei einem kurzen Spaziergang, hielt einen Ratsch am Gartenzaun oder besuchte eines der von den örtlichen Vereinen ausgerichteten Feste. In Brunnthal, so erweckte es den Anschein, war die Welt zwar klein, aber noch in Ordnung.
»Oder einfach nur langweilig«, murmelte sie abwesend vor sich hin.
Theo hob den Kopf, plusterte sein buntes Federkleid etwas auf und schüttelte sich kräftig. Die Blaustirnamazone kletterte gemächlich von der Schulter der alten Frau auf die Sofalehne und spazierte diese gemütlich entlang.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.