Veranstaltungshinweis: Das Hermes-Institut

Beitragsbild Screenshot Hermes-Institut

„Das Hermes Institut ist ein privates Bildungsinstitut. Es orientiert sich zentral an der Freiheit des Individuums, den Werten der Aufklärung sowie der judäo-christlichen Tradition und der abendländisch-europäischen Kunst und Kultur und vertritt wirtschaftstheoretisch schwerpunktmäßig die Lehren der österreichischen Schule der Nationalökonomie.

„Veranstaltungshinweis: Das Hermes-Institut“ weiterlesen

Übersetzung: Forschungsarbeit der DRASTIC-Gruppe über das Projekt DEFUSE zur Entschärfung der Bedrohung durch Fledermaus-Coronaviren

DRASTIC Decentralized Radical Autonomous Search Team Investigating Covid-19 https://drasticresearch.org ist ein dezentrales, radikal-autonomes Forschungsteam zur Untersuchung von Covid-19

DEFUSE Defusing the Threat of Bat-Borne Coronaviruses ist ein Programm zur Entschärfung der Bedrohung durch fledermausübertragene Coronaviren

Beitragsbild DRASTIC

übersetzt von Katharina Münz

„Übersetzung: Forschungsarbeit der DRASTIC-Gruppe über das Projekt DEFUSE zur Entschärfung der Bedrohung durch Fledermaus-Coronaviren“ weiterlesen

Gastbeitrag: Shufeng jiedu in der Anwendung gegen COVID

Beitragsbild: Screenshot von https://www.exklusiv-muenchen.de/

Von Annette Bjelic

„Meine persönlichen Erfahrungen mit SARS-Covid (Delta Variante)

„Im August 2021 erkrankte ich 45 Jahre alt, mein Mann 49 (bereits das 2. Mal asymptomatisch) und unsere Kinder, 16-jährige Zwillingsmädels & 13-jährige Tochter im Urlaub an Corona

Wie vor jedem Urlaub stellte ich uns immer eine Auswahl an Medikamenten, Naturheilmitteln, Globulis zusammen und nahm alles mit.
Für den Fall aller Fälle, wollten wir im Urlaub gewappnet sein.

Als mein Mann im Oktober 2020 das erste mal an Corona erkrankte, wurde er von den Ärzten im Stich gelassen. Er wurde schlichtweg nicht behandelt und mit Ibuprofen abgespeist.

„Gastbeitrag: Shufeng jiedu in der Anwendung gegen COVID“ weiterlesen

Im Schwäbischen Tagblatt: Überraschend offener Bericht zu Impfnebenwirkungen

Beitragsbild Screenshot

Wenn die Mainstreampresse sich an Kritik wagt, wird sie fast immer sorgsam hinter der Paywall, nur dem kleinen Kreis der Abonnenten zugänglich, „veröffentlicht“.

So auch im Fall des Artikels des Schwäbischen Tagblatts vom 15.01.22 zu Impfnebenwirkungen.

Klaus G. Weber, ein Rottenburger Hausarzt, plaudert gegenüber dem Journalisten des Provinzblattes aus dem Nähkästchen. Er sehe nämlich „auffallend viele Patienten mit unterschiedlichen Reaktionen nach Impfung“.

„Im Schwäbischen Tagblatt: Überraschend offener Bericht zu Impfnebenwirkungen“ weiterlesen

Zensiert: Da kam ich der Wahrheit zu nahe

Beitragsbild unter Verwendung einer Grafik von thedigitalartist

Ohne Vorwarnung auf Twitter gesperrt – zum Glück nur für 12 Stunden.

Die Verantwortlichen auf Social Media sind wohl zu dumm, um zu verstehen, dass sie mit jeder dieser Sperren (wie der von Robert W. Maloney für das Posten des englischsprachigen Originals von „Mehr Schaden als Nutzen“) die Grenzsteine nur immer näher an die Wahrheit verschieben – sodass immer mehr Menschen sie erkennen.

„Zensiert: Da kam ich der Wahrheit zu nahe“ weiterlesen

Provinz-Presse-Posse

Beitragsbild Montage Screenshot/onderortel

Ist es noch „nur“ Frisieren der Realität à la Relotius oder schon Anstiftung zur („Straf“)Tat? Die Entscheidung sei jedem Leser selbst überlassen.

Fakt ist jedoch: Die örtliche Lokalpresse versucht sich in Sachen agent provocateur.

Aber fangen wir ganz von vorne an:

„Provinz-Presse-Posse“ weiterlesen

Gastbeitrag: Ich wollte doch nur schauen, was auf den Pappschildern stand

Beitragsbild von sammy-sander

Ein langjähriger, fast väterlich zu nennender Freund, schrieb mich diese Tage an, wir kamen ua auf meine psychischen Probleme zu sprechen (denen die Maßnahmen der Regierung nicht wirklich gut tun). Er schrieb:

„Hi Kathi,
ich hoffe, du kommst ohne ärztliche Hilfe mit deinen Problemen klar, denn um zum Arzt zu gehen, dafür ist gerade keine gute Zeit, zumindest wenn man genetisch noch naturbelassen ist.

„Gastbeitrag: Ich wollte doch nur schauen, was auf den Pappschildern stand“ weiterlesen

Gastbeitrag: Ungarische Gulaschcreme

Beitragsbild von Lutz Schur

von Lutz Schur

“Habe gestern, nach dem Untenstehenden Rezept von Andrea Bock, meine erste ungarische Gulaschcreme gekocht.
Alles nur natürliche Zutaten und ohne Konservierungsmittel.
Sie sind ist jetzt soweit reduziert und hochkonzentriert, dass man vermutlich auf jegliche weitere Zugabe von Salz verzichten kann. Jetzt nur noch in Gläser abfüllen und dann gekühlt lagern.

Ungarische Gulaschcreme

Einige von Euch kennen sicherlich die ungarische Gulaschpaste. Die gibt es in zwei Varianten: als delikate Gulaschcreme und als scharfe Gulaschcreme.

„Gastbeitrag: Ungarische Gulaschcreme“ weiterlesen

Übersetzung: Myokarditis-Risiko nach Impfung bzw. Erkrankung

Beitragsbild von Pexels

Dr. Sebastian Rushworth hat einen interessanten und wichtigen Artikel zum Vergleich der Risiken auf seinem Blog veröffentlicht, den ich hier übersetze:

„Es ist seit einiger Zeit klar, dass die COVID-Impfstoffe von Pfizer und Moderna eine Myokarditis verursachen. Unklar war jedoch, ob das Risiko einer Myokarditis nach der Impfung größer ist als nach der Infektion. Wenn das Risiko nach der Infektion noch größer ist als nach der Impfung, dann gibt es gute Argumente dafür, sich keine allzu großen Sorgen über eine durch den Impfstoff ausgelöste Myokarditis zu machen, wenn man davon ausgeht, dass fast jeder, der sich nicht impfen lässt, früher oder später an COVID erkrankt und damit dem Risiko einer Myokarditis nach der Infektion ausgesetzt ist.

„Übersetzung: Myokarditis-Risiko nach Impfung bzw. Erkrankung“ weiterlesen

Wie schlimm ist dein (sein, ihr) „Pieks“?

Beitragsbild von Pexels

Edit: Aktualisiert um die Impfstoffbezeichnungen im Impfpass am 22.01.22

Anhand der Chargennummern kann man auf HowBadisMyBatch.com nachschauen, ob die verimpfte Charge zu Nebenwirkungen und Todesfällen geführt hat, und wenn ja, zu wie vielen.

Die gemeldeten Nebenwirkungen weichen je nach Charge und Impfstoff sehr voneinander ab, bei Moderna gibt es Chargen, für die bis zu 30 Mal so viele Todesfälle gemeldet wurden im Vergleich zu den 70% der weniger schädlichen.
Bei Janssen ist dieser Wert bei einzelnen Chargen 88 Mal so hoch.
“Spitzenreiter“ im negativen Sinne ist Pfizer/BioNTech (beachte hierzu auch die von mir übersetzte Folie „Mehr Schaden als Nutzen“ der CCCA) mit Chargen, die mit bis zu 200 Mal mehr Todesfällen in Verbindung gebracht wurden als die harmloseren 7/10.

Hier geht es direkt zu den Abfragen der Chargennummern
Im Impfpass steht:
Spike­vax® oder CO­VID-19 Vac­ci­ne Mo­der­na -> Moderna
Comirnaty® -> Pfizer/BioNTech
CO­VID-19 Vac­ci­ne Jans­sen -> Janssen
Va­x­ze­vria® oder CO­VID-19 Vac­ci­ne Astra­Zene­ca leider keine Daten
Nu­va­xo­vid® oder NVX-CoV2373® von No­va­vax leider keine Daten

„Wie schlimm ist dein (sein, ihr) „Pieks“?“ weiterlesen