COVID-19, das „versagensbereite Herz“ und Masken …

… die fallen

Beitragsbild von Thomas Naumann auf Pixabay

In meinem – zugegebenermaßen – liberal-konservativen Freundes- und Bekanntenkreis ist der Begriff des „versagensbereiten Herzens“ seit dem Sommer 2018 in erschütterndem Zusammenhang zur stehenden Redensart für „victim blaming“ und die „Umwertung des Rechts“ (Roland Tichy) geworden.  

Kurz zusammengefasst: In einer sachsen-anhaltinischen Kleinstadt versetzten junge Männer einem ansonsten unbeteiligten Streitschlichter Tritte gegen den Kopf sodass er starb. Allerdings seien nicht Schläge und Tritte ursächlich gewesen. Todesursache: Herzinfarkt. Die Polizei sprach von besagtem „versagensbereiten Herz.“ Indem man dem Opfer seine Vorerkrankung ankreidete, wurde der Weg frei, aus den schweren Tatvorwürfen wie Mord oder Totschlag zu einer Verurteilung als bloße Körperverletzung.

„COVID-19, das „versagensbereite Herz“ und Masken …“ weiterlesen

Einladung zum virtuellen Maskenball | Börse/Bezugsquellen für Gesichtsaccessoires

Da mein Beitrag zum E-Book „Chic durch die Viruskrise“ auf derart viel Resonanz gestoßen ist, wurde ich auf Social Media von Anfragen überrannt, ob ich nicht fertig genähte Gesichtsaccessoires liefern könnte.

Tja, allen Lästereien wie „Schlüpper“, „Topflappen“ etc. zum  Trotz scheint mein Modell doch ganz positiv aufgenommen worden zu sein und die Anfragen ehren mich sehr – aber ich schaffe das einfach nicht!

Aber dafür veranstalte ich jetzt etwas „Hilfe zur Selbsthilfe“:

Virtueller Maskenball

Auf Twitter kamen wir im Verlauf eines Chats auf die Idee, Menschen, die nähen können zusammenzubringen mit denen, die gerne ein solches Gesichtsaccessoire hätten, aber mit zwei linken Daumen gesegnet sind.

„Einladung zum virtuellen Maskenball | Börse/Bezugsquellen für Gesichtsaccessoires“ weiterlesen

„Osk – Die Liebe des Wikingers“

Nachdem der arme Osk sehr lange im kalten Winterwald warten musste – schließlich hatte sich die Plotidee zu „Erinnere dich – nicht“ genau an dieser Stelle im Manuskript frech vorgedrängelt – hat er überraschend frisch und munter am 27. November das Licht der Bücherwelt erblickt.

Der Buchtrailer (youtube-Video zum Teilen hier)
„„Osk – Die Liebe des Wikingers““ weiterlesen

Reblogged: Offener Brief an den Deutschen Bundestag, die Behörde der Stasi-Unterlagen nicht zu schliessen

Auf Twitter stieß ich auf Daniela Shams und ihren offenen Brief an den Bundestag.

Ich finde ihr Anliegen wichtig und habe es unterzeichnet.

24. September 2019
Sehr geehrte Damen und Herren des Bundestages!
In diesem offenen Brief fordere ich Sie auf, das Vorhaben zur Schliessung der Stasi-Behörde nicht durchzusetzen. Auch wenn die Staatssicherheit der DDR ein unschönes Kapitel ist, so gehört sie dennoch zur deutschen Geschichte und zum Leben vieler Menschen …

https://lifestyle4unique.com/offener-brief-an-den-deutschen-bundestag-die-behoerde-der-stasi-unterlagen-nicht-zu-schliessen/

In eigener Sache | Herz mit Loch

*** Björn ***

Eigentlich sollte ich heute einen neuen Social-Media-Beitrag zur Challenge #allemeineBuecher erstellen, zu der mich meine geschätzte Kollegin Karin Seemayer eingeladen hat.

Eigentlich.

Stattdessen breche ich beim Ausräumen der Spülmaschine unvermittelt in Tränen aus, weil mich der Anblick der vier identischen Fressnäpfchen daran erinnert, was für ein schmerzhaftes Loch der gestrige Tag in mein Herz gerissen hat, und dass ich jetzt nur noch drei Schüsselchen zu füllen und zu servieren habe.

Oh, Björn, du fehlst so sehr. Dein „prr-prr“, dein artikuliertes „Sprechen“, mit dem du uns Wichtiges mitzuteilen wusstest, die Jagd, die du immer mit Schnuffi durchs Haus und die Treppe hinauf veranstaltet hast.

Dein Duft, dein seidiges Fell, dein Blick, der uns vom ersten Augenblick an in seinen Bann gezogen hat.

Man sagt gern, Katzen lebten nur deshalb nicht so lange wie Menschen, weil sie ungleich mehr Liebe zu verschenken haben – das reicht einfach nicht für eine so lange Zeit.

Gemessen an deiner Liebe, mit der du uns eingehüllt hast, gemessen an der Freude, die du uns geschenkt hast, den Freundschaften, die du angebahnt hast bist du ein wahrer Methusalem geworden.

Ich bin dankbar – für dich – dass es so schnell gegangen ist, auch wenn es mir im Wortsinne das Herz zerfetzt hat. Der letzte gemeinsame Tag war ein großartiges Geschenk, gerade weil es dir wie durch ein Wunder wieder so gut ging, als sei nichts.

Danke an alle, die ihre Kraft geschickt haben, die mir und uns in Gedanken, Worten und Taten beigestanden haben.

ᚴᛅᛏᛅᚱᛁᚾᛅ * ᛚᛁᛏ ᚴᛁᛅᚱᛅ * ᛘᛁᚱᚴᛁ ᛅᛏ * ᛒᛁᚢᚱᚾ * ᚴᚫᛏᛣ ᛋᛁᚾ* ᛅᚾ ᚢᛅᛦ * ᛏᛅᚢᚦᚱ * ᛁ* ᛅᛋᛏ
katarina * lit kiara * marki at * bjorn * katr sin* an uaʀ * tauþr * i * ast
Katarina let gæra mærki at Bjorn, kattr sinn. Hann vaR dauðr i ást
Katharina ließ dieses Wahrzeichen setzen für Björn, ihren Kater. Er ist gestorben in Liebe.