Gastbeitrag: Das Wunder vom PEI: 148 mal weniger Thrombosen

Beitragsbild von Daniel Bernard

Notarzt12 weist auf Twitter auf ein medizinisches Wunder hin:
Obwohl der Hersteller in einem Rote-Hand-Brief ein Thromboserisiko von 1:842 auswies, meldet das Paul-Ehrlich-Institut für den gleichen Impfstoff nur 1:125.000 – das macht 148,456 mal weniger

„Der neue Sicherheitsbericht des PEI ist draußen.
Ich sage es vorsichtig. Die Datenqualität scheint bescheiden. Ich zeige es euch an einem Detail.

„Melderate unerwünschter Reaktionen von besonderem Interesse“: COVID-19 Vaccine Janssen. Auf 100.000 Impfungen würden laut PEI 0,8 Thrombosen kommen.

„Gastbeitrag: Das Wunder vom PEI: 148 mal weniger Thrombosen“ weiterlesen

Gastbeitrag: Sich selbst verbreitende Impfstoffe

Beitragsbild von Noel Nichols

KNirb hat die nächste Büchse der Pandora entdeckt. Wie es aussieht, schreien die Medien (gepusht von Pharmalobbyisten?) schon nach dem Dosenöffner – ohne die Folgen abzuwägen.

Der Impfstoff, der Immunität verbreitet, indem er sich selbst wie ein Virus überträgt:
https://www.dailymail.co.uk/health/article-10536697/The-vaccine-spreads-immunity-passing-like-virus.html
„Gastbeitrag: Sich selbst verbreitende Impfstoffe“ weiterlesen

Gastbeitrag: Hurra! „Wir“ sind Klappsmühle!

Beitragsbild von Tama66

Oliver Beige hat sich auf Twitter den Werdegang unserer ständig alarmistischen ApoKARLypse näher angeschaut:

„Wer sich wundert warum die deutsche Covid-Strategie gerade in Richtung Klappsmühle abdriftet, sollte sich mal die Vita underes Gesundheitsministers Prof. Karl Lauterbach genau ansehen, ein Dr. med mit Zweitdoktor in „Gesundheitsökonomie“ von der Harvard T.H. Chan School of Public Health.

Schauen wir uns diesen Harvard-Doc, den er selten verschweigt, mal genauer an. Wir finden, naja, vierzig Seiten vage philosophischer Anmutungen, mit dem alten Schreibmaschinenschrift-Trick auf 100 Seiten aufgeplustert.

JUSTIZ UND DIE FUNKTIONEN DES GESUNDHEITSWESENS
Karl W. Lauterbach
Eine Dissertation, vorgelegt der Fakultät der Harvard School of Public Health in teilweiser Erfüllung der Anforderungen für den Grad eines Doktors der Wissenschaft auf dem Gebiet der Gesundheitspolitik und des Gesundheitsmanagements
Boston, Massachusetts
Mai 1995
„Gastbeitrag: Hurra! „Wir“ sind Klappsmühle!“ weiterlesen

Gastbeitrag: Geheimakte „N“

Beitragsbild von geralt

In Zulassungsstudien für Arzneimittel und Impfstoffe bezeichnet „N“ die Zahl der Teilnehmer. Warum hat die Arzneimittelzulassungsbehörde der USA einen Bundesrichter gebeten, die Veröffentlichung der Teilnehmerzahl der Studie, auf die sie sich bei der Zulassung des Pfizer/BioNTech-Covid-Impfstoffs stützte, bis 2076 zu unterdrücken? Chris @antiPanikMacher hat einen furchtbaren Verdacht:

„Die FDA (U. S. Food and Drug Administration – Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten) hat die ersten von 329.000 Seiten der Pfizer-Dokumentation auf FOIA-Antrag freigegeben und sogar versucht, sie 55 Jahre lang zurückzuhalten. Ich denke ich habe einen Punkt gefunden, der bereits jetzt auf den Grund des Versuches der „Vertuschung“ dieser Daten hinweist.

Die neuesten von der FDA freigegebenen Daten zeigen in der Studie ein Auftreten der Nebenwirkung „Kopfschmerzen“ bei 10.131 Teilnehmern insgesamt.

Aber was ist das N, also die Gesamtzahl der Teilnehmer?

Diese ist bisher nicht freigegeben.

„Gastbeitrag: Geheimakte „N““ weiterlesen

Pingback: Vorwissen und Vorahnungen

Beitragsbild von hintermbusch

von hintermbusch

“Noch im alten Jahr hat mir jemand einen „Sonder“-Podcast von Eva Herman und Andreas Popp gezeigt, in dem sie eindringlich warnten:
Hohe Alarmstufe für Energieversorgung: Im ersten Quartal 2022 rechnet man mit einem exogenen Schock!
Darin haben sie unter anderem erwähnt, dass die Gasspeicher im letzten Sommer nicht wie normal auf den für den Winter nötigen Stand aufgefüllt worden seien und deshalb bei einer Kältewelle nicht bis zum Frühjahr reichen könnten. Ich hatte das (ohne überprüfbare Quellen) zunächst nicht weitergemeldet, aber mir vorsichtshalber endlich einen Stromgenerator gekauft.
Dieses Detail ist dann aber einen Monat später von der Tagesschau bestätigt worden:

weiterlesen auf hintermbusch: https://hintermbusch.wordpress.com/2022/03/13/vorwissen-und-vorahnungen/

Gastbeitrag: Wenn zwei das Gleiche tun

Beitragsbild von Defence-Imagery

Dr. Lütke über westliche Doppelmoral:

„Die Salomonen Inseln liegen im Südpazifik.
Für Australien sind die Salomonen das was die Ukraine für Russland ist.
Die direkte Nachbarschaft.

Nun haben die Salomonen ein Sicherheitsabkommen mit China geschlossen und Australien droht mit Invasion.

Screenshot Twitter
„Gastbeitrag: Wenn zwei das Gleiche tun“ weiterlesen

Gastbeitrag: Wo landen die Waffen?

Beitragsbild von mikecook1

Dr. Lütke weist darauf hin, dass niemand weiß was mit den Waffen passiert, die in der Ukraine „in einem Schwarzen Loch verschwinden“:

„Für mehr als fünf Milliarden US$ wurden schon Waffen in die Ukraine geliefert, u.a.:

  • 50 Mio. Schuss Munition (!)
  • 14.000 Panzerabwehr Raketen
  • 5.500 Javelin Raketen
  • 1.500 Stinger Raketen

Aber wo gehen diese Waffen hin? Was passiert damit in der Ukraine?

Screenshot Twitter
„Gastbeitrag: Wo landen die Waffen?“ weiterlesen

Gastbeitrag: Wer braucht schon Frieden?

Beitragsbild von The_pixelman

Dr. David Lütke meint:

Die Abwesenheit der Diplomatie im Ukraine-Krieg ist ein Symptom der Charakterlosigkeit unserer Zeit

„Nur Diplomatie und nicht Waffenlieferungen können den Krieg in der Ukraine beenden. Die Abwesenheit der Diplomatie im Ukraine-Krieg ist ein Symptom der Charakterlosigkeit unserer Zeit.

Das Interesse an einer Beendigung des Krieges scheint begrenzt.

„Gastbeitrag: Wer braucht schon Frieden?“ weiterlesen

Gastbeitrag: Maskenpflicht nicht wissenschaftlich begründet

Beitragsbild Screenshot

Eine niederländische Gruppe rund um Daniël van der Tuin hat anhand Dokumenten des Gesetzes zur Transparenz in der niederländischen Verwaltung offengelegt, dass es zu keiner Zeit wissenschaftliche Gründe für eine Maskenpflicht gab.

„Gastbeitrag: Maskenpflicht nicht wissenschaftlich begründet“ weiterlesen

Gastbeitrag: Gedanklicher Ostermarsch

Beitragsbild von Alexandra Koch

Mathias Priebe, ehemaliger Zeitsoldat, Oberleutnant der Reserve, ehemaliger Journalist beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Forschung über die PR (Propaganda) der NATO zum Kosovo-Krieg uvm schreibt auf Twitter über den Ukraine-Konflikt:

„Als Zeitsoldat hatte ich mit 19 Führungsverantwortung und ging als Oberleutnant in die Reserve. Ich habe einen MBA und einen Faible für Strategie. An der FU Berlin habe ich die NATO-PR zum Kosovo-Krieg untersucht. Ich war ÖRR-Journalist.

Ein Ostermarsch durch meine Gedanken.

Der Krieg in der Ukraine ist militärisch nicht zu gewinnen.
Russland müsste ein Vielfaches der aktuellen Ressourcen aufbringen.
Aber auch die Ukraine kann – das sehen wir seit 2014 – den Feind nicht aus dem Land jagen.

Statt politischem Aktionismus braucht es einen harten Hund
„Gastbeitrag: Gedanklicher Ostermarsch“ weiterlesen