Gastbeitrag: Die unverschämten Lügen der »Lockdown-Macher«

Pace fasst eine Analyse der Corona-Modellierungs-Kirche zusammen:

»Ist gut jetzt«, so beendete Drosten eine inzwischen legendäre Diskussion im November 2020 zum Thema exponentielles Wachstum.

Sein Tweet steht exemplarisch für die unbegreiflichen Modellierungsfehler und Fehlannahmen während der Corona-Pandemie und deren katastrophale Folgen.

Zu meinem Bedauern bin ich erst neulich auf eine brillante Streitschrift des Astrophysikers A/Prof. Bernhard Müller, aus dem Oktober 2021, aufmerksam geworden, die einen exzellenten Überblick über das amateurhafte Scheitern der modellierenden Quereinsteiger gibt und gar nicht hoch genug geschätzt werden kann. Herr Bernhard Müller möge mir [Pace] diese kleine Volte verzeihen, ich [Pace] untertitle seine Schrift mit:

»Das leise Wüten eines höflichen Akademikers«

„Gastbeitrag: Die unverschämten Lügen der »Lockdown-Macher«“ weiterlesen

Gastbeitrag: Neue Krankheit „ungeimpft“

Stell dir vor, du – körperlich und geistig völlig gesund – gehst zum Arzt für eine Vorsorgeuntersuchung. Und dort wird nicht nur die neue Krankheit „ungeimpft“ diagnostiziert, sondern deine Diagnose zentral gespeichert, du ggf. (Mal wieder) zum Bürger zweiter Klasse degradiert, deine Reisefreiheit beschränkt, deine Gesundheitsdaten der Pharma-Forschung zugänglich gemacht und vieles mehr.

Alles nur eine Verschwörungstheorie?
Leider nein. Frollein B hat auf Twitter die harten Fakten zusammengetragen.
(Achtung, langer Text)

„Es ist wie in Bond-Filmen: der Bösewicht ist immer zwei Schritte voraus: Die WHO führt im Oktober 22 still und leise den Diagnose-Code Z28.310 ein. Es handelt sich in Wahrheit aber gar nicht um eine Diagnose, sondern um den Covid-Impfstatus eines Patienten.

„Gastbeitrag: Neue Krankheit „ungeimpft““ weiterlesen

Gastbeitrag: Vermeiden Sie (weitere) „Impfungen“ um jeden Preis!

Michael Benjamin warnt auf Twitter:

Die COVID-Impfstoffe sind pures Gift.
Vermeiden Sie die Impfungen oder weitere Impfungen unter allen Umständen.

#PlötzlichUndUnerwartet #Impftote #Impfschäden #VerbrechenGegenDieMenschlichkeit #Genozid

Die Todesanzeigen füllen sich mit gesunden Menschen jeden Alters, die #plötzlichundunerwartet gestorben sind (viele im Schlaf), ohne dass eine Todesursache angegeben wurde.
[Er fügt eine Liste an, hier drunter eine kurze Vorschau]j

„Gastbeitrag: Vermeiden Sie (weitere) „Impfungen“ um jeden Preis!“ weiterlesen

Gastbeitrag: Warum Silvester knallen darf (sollte, muss?)

Neujahrsvorsätze der anderen Art von Jule Woll

Für alle die gesund bleiben wollen:

Tut alles um nicht im verordneten Gefühlsstau zu ersticken.
Die Verunsicherung, die Verbote und die moralische Überbewertung jeder inneren Regung, verkappen all das, was uns befähigt gut zu handeln und zu entscheiden.

Ein Gefühl ist kein Verbrechen

„Gastbeitrag: Warum Silvester knallen darf (sollte, muss?)“ weiterlesen

Gastbeitrag: Sieger schreiben Geschichtsbücher

Jason HD beschreibt die Geschichtsklitterung bei der medialen Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen und warum wir „die“ nicht gewinnen lassen dürfen:

„Bei der WELT versucht man sich an einer Aufarbeitung der totalitären No-Covid-Initative. Das ist löblich. Die Schlussfolgerungen, weswegen die Idee hier schlussendlich verworfen wurde, sind allerdings hanebüchen.

„Gastbeitrag: Sieger schreiben Geschichtsbücher“ weiterlesen

Gastbeitrag: 1×1 der Medizinethik

Houman David Hemmati, MDm PhD schreibt auf Twitter:

„Es scheint, dass viele die Grundprinzipien der medizinischen Ethik nicht kennen. Deshalb schreibe ich diesen Thread als Dr. Hemmatis Medizinethik 1×1 im Twitter-Stil, um die Leute darüber aufzuklären, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Beachten Sie, dass ich ein professioneller pädiatrischer klinischer Phase-3-Forscher bin…

Grundsatz 1: Eine medizinische Behandlung, einschließlich eines Impfstoffs, darf nur dann verabreicht oder auch nur empfohlen werden, wenn die Erwachsenen bzw. die Eltern in voller Kenntnis der Sachlage eingewilligt haben und wenn Kinder, die dies verstehen können, zugestimmt haben.

Grundsatz 2: Die Einwilligung nach Aufklärung erfordert ein gründliches Verständnis der Risiken, des Nutzens und der Alternativen zu dieser medizinischen Behandlung. Zu den Alternativen könnte auch das Unterlassen einer Behandlung gehören. Sie muss in einer Weise erteilt werden, die der Patient vollständig verstehen kann.

Grundsatz 3: Eine Einwilligung nach Aufklärung kann nicht erfolgen, wenn direkter oder indirekter Zwang ausgeübt wird.
Indirekte Nötigung wäre z. B. die Bedrohung des Arbeitsplatzes oder der Reisemöglichkeit oder die Zahlung eines erheblichen Geldbetrags. Für jemanden, der arm ist, könnten sogar 20 Dollar als Zwang angesehen werden.

Grundsatz 4: Die Patientenautonomie muss respektiert werden. Wenn jemand die Risiken/Nutzen/Alternativen einer Behandlung voll und ganz versteht und sich dennoch dagegen entscheidet, darf diese Person NICHT beschämt/bestraft/gezwungen/erpresst werden.

Grundsatz 5: Wenn ein Arzt oder ein Beamter/eine Behörde des öffentlichen Gesundheitswesens nicht VOLLSTÄNDIG davon überzeugt ist, dass der bekannte/wahrscheinliche Nutzen einer Behandlung für DIESEN spezifischen Patienten die potenziellen Risiken überwiegt, sollte er/sie diese Behandlung nicht empfehlen oder sogar die Verabreichung verweigern, wenn 0/minimaler Nutzen mit Risiken besteht.

Grundsatz 6: Es ist moralisch strafbar, einem Kind eine medizinische Behandlung (mit Ausnahme von unmittelbar drohender Lebensgefahr/Tod oder wenigen anderen Fällen) ohne Zustimmung (wenn möglich) UND ohne informierte Einwilligung der Eltern zu verabreichen. Man darf die Eltern nicht beschämen, zwingen, bestechen oder austricksen oder darum bitten, es nicht zu sagen.

Als COVID aufkam, war ein Großteil der Gesellschaft plötzlich der Meinung, dass es völlig in Ordnung sei, die medizinische Ethik „zum Wohle der Allgemeinheit“ oder „aus reiner Vorsicht“ völlig außer Kraft zu setzen. Keinerlei Rücksicht auf das Wissen um die Risiken/Nutzen und keine individuelle Autonomie.

Unsere Führer nutzten diese Aufhebung der medizinischen Ethik auch, um uns in Gute (Gehorsame/Gehorsame) und Böse (Hinterfragung, Einholung einer informierten Zustimmung, Verweigerung von Behandlungen für sich selbst/Kinder) zu unterteilen. Was passiert mit Gesellschaften, die das tun? Sie brechen zusammen. Die Menschen wenden sich gegeneinander.

Um zu verstehen, was passiert, wenn man die Gesellschaft willkürlich in Gut und Böse unterteilt, lesen Sie über Prof. @PhilZimbardo & Das @Stanford-Gefängnis-Experiment:

https://www.prisonexp.org/

Das ist auch der Grund, warum wir alle SOFORT gegen den Globalen Impfpass sein müssen, der Menschen, die sich weigern, sich gegen eine Pandemie der Vergangenheit impfen zu lassen, die internationale Bewegungsfreiheit und wahrscheinlich auch andere Rechte verweigern wird. Das ist die ultimative Nötigung

Link

Lassen Sie uns also bitte alle einen Schritt zurücktreten und uns darauf konzentrieren, die medizinische Ethik wiederherzustellen, den Respekt füreinander zu erneuern, auch für diejenigen, die ihre EIGENEN informierten Entscheidungen treffen, und die Gesellschaft wieder aufzubauen. Bevor es zu spät ist.

Gastbeitrag: Der vollständig geimpfte Querdenker

Twitter-User Raphael sitzt irgendwie zwischen den Stühlen. Hier sein differenzierter und sehr lesenswerter Bericht:

„Ich war mit unter denjenigen Personen in Deutschland, die sehr früh geimpft wurden. April 2021. Warum? Ich wurde nicht gezwungen, außer von eigenen Ängsten, die vorübergehend die Kontrolle über Denken und Handeln übernahmen. 1

Ab da beobachtete ich die Zahlen sehr genau. Es hieß ja immerhin, mit steigender Durchimpfung, sinke die Inzidenz. Das trat jedoch nicht ansatzweise ein.

„Gastbeitrag: Der vollständig geimpfte Querdenker“ weiterlesen

Gastbeitrag: „Papa, da darfst du nicht rein!“

Menschen, die nicht geimpft waren, wurden von „Covidisten“ und „Govidioten“ wie Aussätzige behandelt. Gegen das Vergessen (und ohne tätige Reue, gar Buße von den Tätern geforderte Vergeben) hier zur Dokumentation der schlimmste Moment von Daniel Engelhardt:

„Ich war Trainer einer Turngruppe für 3-5 jährige Kinder. Meine Co-Trainerin rief mich am Abend vor dem nächsten Training an und sagte, dass sie 2G durchsetzen werde!

Ich sagte ihr, dass ich die Rechtslage kenne und ihre Situation verstehen könne. Ich habe ihr gesagt, dass mein Kind trotzdem weiter zum Training kommen würde.
Und dass ich ihr deshalb nicht böse sein werde.

„Gastbeitrag: „Papa, da darfst du nicht rein!““ weiterlesen

Übersetzung: Houston, die CDC* hat ein Problem (Teil 2)

Beitragsbild von SpaceX-Imagery auf Pixabay

The Ethical Skeptic hat mir freundlicherweise die Erlaubnis erteilt, seine Artikelserie zu übersetzen und die Übersetzung zu veröffentlichen

Hier geht es zum ersten Teil: „Houston, wir haben ein Problem

* Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, die nationale Gesundheitsbehörde der Vereinigten Staaten

Artikelserie von The Ethical Skeptic, übersetzt von Katharina Münz

Bei der Durchsicht der zahlreichen unvollständigen und fälschlich kategorisierten Daten wird schnell deutlich, dass die CDC alle Symptome einer Organisation aufweist, die unter der Last einer Reihe von “Walking Dead“ Theorien des Kuhn-Paradigmas zur Covid-Sterblichkeit gefangen ist.

I-II: Einführung und Wissenschaftstheorie:
Thomas Kuhn: Wissenschaftliche Paradigmen

sehr gutes Erklärvideo von WISSEN HAT KEINEN EIGENTÜMER – I.B.Sauer

Offizielle Daten, die kompromittiert wurden, um Desinformation darzustellen, sind ein Warnzeichen dafür, dass eine Einrichtung, die angeblich ein von der Regierung genehmigtes Monopol besitzt und der amerikanischen Öffentlichkeit dienen soll, nicht mehr der Wissenschaft oder ihren Mitbürgern dient, sondern nur noch sozialen Doktrinen und einer außer Kontrolle geratenen Politik.

„Übersetzung: Houston, die CDC* hat ein Problem (Teil 2)“ weiterlesen

Chronique scandaleuse nur im Maschinenbau?

Beitragsbild Twitter-Screenshot

Eine Twitternachlese. Mehr muss man nicht wissen. Es gibt genügend fähige Leute in Deutschland – sie haben nur nichts zu sagen. Die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht und in ihnen kommen nur verantwortungslose „Radfahrer“ nach oben.

Deshalb bin ich für Aleokratie: Aus allen Wahlberechtigten werden die Abgeordneten – sei es für ein Parlament oder für einen Abstimmungszeitraum – per Los bestimmt: Einmalig im Leben und nur, um danach umgehend in ihr ziviles Umfeld aus Beruf, Familie und Freundeskreis zurückzukehren.

Keine abgehobenen Parallelgesellschaften der Berufspolitiker mehr, die Deutschland – die EU, die Welt – in eine Neo-Aristokratie umformen.

Schaut den Leuten aufs Maul! Sie reden Tacheles!

https://twitter.com/inventor4953/status/1584782500987301888?s=61&t=SDVGpJfa4MqM-Ejbb2YwuA
„Chronique scandaleuse nur im Maschinenbau?“ weiterlesen