Gastbeitrag: Neue Krankheit „ungeimpft“

Stell dir vor, du – körperlich und geistig völlig gesund – gehst zum Arzt für eine Vorsorgeuntersuchung. Und dort wird nicht nur die neue Krankheit „ungeimpft“ diagnostiziert, sondern deine Diagnose zentral gespeichert, du ggf. (Mal wieder) zum Bürger zweiter Klasse degradiert, deine Reisefreiheit beschränkt, deine Gesundheitsdaten der Pharma-Forschung zugänglich gemacht und vieles mehr.

Alles nur eine Verschwörungstheorie?
Leider nein. Frollein B hat auf Twitter die harten Fakten zusammengetragen.
(Achtung, langer Text)

„Es ist wie in Bond-Filmen: der Bösewicht ist immer zwei Schritte voraus: Die WHO führt im Oktober 22 still und leise den Diagnose-Code Z28.310 ein. Es handelt sich in Wahrheit aber gar nicht um eine Diagnose, sondern um den Covid-Impfstatus eines Patienten.

Im April 2022 kündigten die Centers for Medicare and Medicaid (CMS) einen neuen Code an, der jeden, der wach ist und sich der wachsenden medizinischen Tyrannei bewusst ist, mit Sorge erfüllen sollte: Der Code Z28.310. Seit Januar 2023 ist er nun für fast alle Kliniken verfügbar.

Was ist dieser neue Code Z28.310? Es ist der Code für einen Eingriff in die Privatsphäre, der in Zukunft wahrscheinlich gegen viele Menschen verwendet werden wird. Ihr Arzt gibt künftig den Code an Krankenversicherungen weiter, um sie über Ihren Covid-Impfstatus zu informieren.

Wenn Diagnosen nicht richtig eingegeben werden, bekommt ein Arzt evtl. keine Kostenerstattung. Da dieser neue Code nun offiziell von staatlichen und privaten Versicherungsanbietern verlangt wird, werden die Ärzte nun vermutlich genötigt, Patienten nach dem Impfstatus zu fragen.

Die Mächtigen bei den Vereinten Nationen (UN) und dem Weltwirtschaftsforum haben ein „Bedürfnis zu wissen“, wer genau sich ihrer geplanten Transformation der menschlichen Rasse verweigert, die die Transhumanisten als „Upgrade“ zur „Menschheit 2.0“ bezeichnen.

Dieses System scheint der Schlüssel zu sein, wie der militärisch-industriell-biomedizinische Komplex diejenigen identifizieren und aussondern will, die sich ihrem DigitalID System unterworfen haben, welches verlangt, dass man bei seinen Impfungen „auf dem Laufenden“ ist – endlos.

Ein Arzt, der anonym bleiben will und seit Januar 23 diesen Code bereits mehrmals im System gesehen hat, erklärte dass Z28.3 der Diagnosecode für „Impfmangel im Allgemeinen“ ist, also „unspezifisch“, Aber bei Covid haben sie die 1 nach der 3 (Z28.31) hinzugefügt, was bedeutet, dass damit angezeigt wird, ob Sie gegen Covid geimpft sind.

Dann gibt eine zweite Ziffer darüber Auskunft, ob man teilweise geimpft ist und nur keine Auffrischungsimpfung erhalten hat. Diese Codes könnten beliebig weiter spezifiziert werden bis all diejenigen erfasst sind die unwirksame und unsichere – aber sehr profitable – Injektionen von Big Pharma generell ablehnen: die sogenannten Kritiker und Impfgegner.

Man braucht also nicht allzu viel Phantasie, um zu erkennen, wie dieses System missbraucht werden könnte.

Was, wenn man sich weigerte, das Impf-Abo zu akzeptieren? Könnte am Ende noch eine Geisteskrankheit diagnostiziert werden?
Der Arzt stimmte zu, das sei vorstellbar.
Sobald psychische Störungen diagnostiziert werden, kann man seine Rechte verlieren und würde zum Bürger 2. Klasse.

Und das ist nicht das Einzige, was im Hinblick auf diesen neuen Diagnosecode zu befürchten ist.

Auf dem letzten G20Gipfel forderten die Staats- und Regierungschefs die Nationen der Welt auf, ein globales digitales Impfpasssystem nach WHO-Standard einzuführen, das die Reisenden dazu zwingen würde, eine digitale Impfpass-ID auf dem Handy zu haben. 

Ohne sie wäre es verboten, aus ihrem Heimatland zu reisen, es sei denn, es wären illegale Migranten, die aus einem „unterentwickelten“ Land in die USA oder nach Europa zu gelangen.

Nun noch der Vorstoß des WEF in Richtung SmartCities, die in „15-Minuten-Städte“ umbenannt wurden und das Reisen außerhalb der eigenen Stadt [und sogar das Verlassen des eigenen Stadtviertels bestraft Anm. Katharina Münz] überwachen und einschränken sollen. Es wird ein digitales System eingerichtet, das jederzeit ganze Bevölkerungsgruppen einsperren könnte.

Alles, was man dafür bräuchte, wäre die Erklärung eines „öffentlichen Gesundheitsnotfalls von internationaler Bedeutung“ und schon würden sich USA und EU nach Kräften bemühen, ihre Entscheidungshoheit in Form eines neuen Pandemievertrags (Treaty) an die WHO zu übergeben.

[Anmerkung Katharina Münz: Die BERLINER ZEITUNG meldete am 18.01.22:
„Bei der Bekämpfung von Pandemien werden die Staaten künftig wesentliche Kompetenzen an die Weltgesundheitsorganisation WHO abgeben. Scholz sagte, dass sich „die G7-Gesundheitsminister letzte Woche auf den Pact for Pandemic Readiness verständigt“ hätten.]

„Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum jedes Mal beim Arztbesuch Ihr Blutdruck und Ihr Gewicht gemessen werden, dann weil Krankenhäuser und Ärzte eine Kostenerstattung erhalten, wenn sie Daten zur „sinnvollen Nutzung“ bereitstellen. Sie werden besser vergütet durch Prämien.“

Wenn also das ICD-10-Kodierungssystem von Ärzten verlangt, den Covid-Impf-Status ihrer Patienten als Daten zur „sinnvollen Verwendung“ abzufragen und sie dafür eine großzügige Vergütung erhalten würden durch persönliche Informationen an die Regierung, muss man nur weiterdenken …

[Anmerkung Katharina Münz:: Karl Lauterbach wäre als ferngesteuertes Pharma- und BigTech-Muppet nur halb so nützlich, wenn er nicht genau zu diesem Thema ein neues Datenschutzgesetz zur „Nutzung von Medizindaten“ abliefern würde – noch dieses Jahr:

Anmerkung Katharina Münz – Ende]

Hier endet mein [Frollein Bs] Text, der als Auszug gedacht war aus dem viel umfassenderen medizinischen Spezialreport von Leo Hohmann, den ich [Frollein B] empfehle, weil er herausarbeitet, in welche Richtung die WHO das Gesundheitssystem manipuliert zur Überwachung und Kontrolle.

Wer weitere Puzzle-Teile sucht und zusammensetzen möchte, um zu verstehen, was die wirklichen Pläne der WHO sind im Bezug auf ein weltweites Pandemie-Management, dem empfehle ich folgenden spannenden Vortrag der langjährigen Trainerin und WHO-Ausbilderin von Frau Dr. Stuckelberger

Die WHO, die UNO und ihr Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten: Die langjährige WHO-Mitarbeiterin Dr. Astrid Stuckelberger zeigt in einem spannenden Vortrag, dass da eine Diktatur in Vorbereitung sei u welche Pläne man habe Genozid

18. AZK – Dr. Astrid Stuckelberger
„Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten“

Dr. Astrid Stuckelberger: „Wir sind wirklich an einem historischen, biblischen, apokalyptischen Zeitpunkt. Was ich Ihnen präsentieren werde, ist dramatisch, aber es ist auch notwendig. Es ist nicht ein Great Reset, sondern ein großes Erwachen.“

General Roméo A. Dallaire war Zeuge des Genozids in Ruanda. Er konnte nichts tun, er wollte das stoppen. Er sagte damals: „Ich weiß, dass es einen Gott gibt, weil ich in Ruanda dem Teufel die Hand geschüttelt habe. Der Teufel existiert, deshalb weiß ich, dass es einen Gott gibt.“

Wir leben jetzt schon unter einer Tyrannei der WHO und der UNO.
Die Staaten sind nicht mehr Staaten. Die Staaten sind bereits jetzt registriert als Unternehmen, schon an mehreren Orten auf der Welt, auch europäische Staaten. Schweiz ist Konföderation seit 1993 WHO Uno Diktatur

In der ersten Phase wurde die Angst geschaffen und propagiert, indem man ein Virus aufgeblasen u den Menschen Angst gemacht hat, dass sie daran sterben werden. Die Medien haben das Drama vergrößert mit Fotos zum Beispiel von Spitälern und Särgen, um den Leuten Angst zu machen.

Das Coronavirus mutiert so schnell, dass es nur 24 Länder erreicht hat und nach 8 Monaten wieder weg war. Es gab keine Pandemie! Unmöglich eine Impfung herzustellen weil das Virus ständig mutierte. Ziel war Angst schüren, damit die Leute bereit sind alles zu machen. Mindcontrol

Die zweite Phase ist die Erlangung totaler Kontrolle mittels eines Gen-Experiments, das man als Impfung verkauft. In Wirklichkeit handelt es sich um einen völlig unethischen weltweiten Feldversuch ohne klinische Studie, der vor allem schwachen Personen wie Kindern und Alten schadet

Ich [Dr. Astrid Stuckelberger] war selber in der Ethik-Kommission der WHO und ich kann Ihnen sagen, das alles hat mit Ethik nichts zu tun. Ein Pharmakonzern darf nicht selbst die Studie machen, wenn er nachher das Mittel auch verkauft. Und müsste zahlen, wenn es Nebenwirkungen gibt u für Schäden aufkommen!

Zwischen 2022 u 2024 planen WHO und UNO jetzt mehrere Sachen gleichzeitig:

  • die Digitalisierung der Welt
  • der QR-Code überall und
  • dieses ständige Narrativ des Virus.

So schafft man unendliche Pandemien. Sie greifen unsere Verfassungsrechte an und auch unser Genom, unsere DNA

Es gibt zwei Dokumente, die sind zwar öffentlich, wurden aber übersehen. Die CRISP-Technologie zur Veränderung des Erbgutes ist gegen die Deklaration von Oviedo, [Erklärung: Übereinkommen über Menschenrechte und Biomedizin von 1997] die unsere DNA schützt. Crisp WHO Gentechnik

Und ich [Dr. Astrid Stuckelberger] habe in 20 Jahren Recherche entdeckt, dass sie bis zum Jahr 2000 die ganze DNA decodiert haben. Im Jahr 2000 haben sie das alles rausgefunden. Was sie jedoch nicht sagen, ist dass wir auch Epigenetik [Erklärung: Einfluss der Umwelt auf die Gen-Aktivität] haben. DNA

Mit unserer eigenen DNA haben wir die Macht, unsere Gesundheit selbst zu schaffen. Und weil sie immer umgekehrte Werte haben, haben sie unsere DNA die „Müll-DNA“ genannt. Ich [Dr. Astrid Stuckelberger] nenne sie die Zukunft der Menschheit. Man kann von allem gesunden aber man darf die DNA nicht anfassen.

Deshalb darf man ja auch nicht die Babys antasten oder Schwangere und Kinder, weil sich dort die DNA erst ausbilden muss. „Und Major Pfaff hat das richtig gesagt, dass diese Nazis eben diese Kinder eliminieren wollen und die ganze Bevölkerung.“ Das ist bereits bittere Realität.

Und was kommen soll: die Digitalisierung von wirklich ALLEM. Es gibt mittlerweile (Ich [Dr. Astrid Stuckelberger] bin Mitglied der EU-Kommission) schon intelligente Zahnbürsten, die die ganze Spucke analysieren können, Fotos machen und das dann auch noch irgendwohin schicken. Wir müssen wirklich aufpassen. KI

SmartCitys, SmartHome, alles ist verknüpft miteinander. Das dahinter liegende Ziel wurde 2019 in Japan auf dem G20Summit verkündet: Die Gesellschaft 5.0 —> Ein auf Menschen ausgerichtetes Ökosystem, in dem Individuen mit Geräten drahtlos verbunden sind. DigitalTransformation

Es gibt keinerlei Regulierungen von künstlicher Intelligenz. Ihre Daten fliegen überall hin. In der WHO will man einen digitalen Impfpass weltweit durchsetzen. Sie verbinden diese biometrischen Daten mit dem PCR-Test. Die Fakten sind da. Es geht im Eiltempo vorwärts. DigitalID

Wie läuft das global ab? Gibt zwei Schlüsseldokumente:

  1. Die internationalen Gesundheitsvorschriften, wie man eine Pandemie managen muss auf internationaler & nationaler Ebene. Im Namen der Sicherheit.
  2. Die Verfassung der WHO. Wurde seit 1948 siebenmal verändert. Masterplan

Artikel 19 bis 22 sind die Tür zur Öffnung für die komplette weltweite Diktatur. In Zusammenarbeit mit der UNO. Weil der Artikel 57 der UNO-Charta damit zusammenhängt. Es ist gerade ein Dokument in Vorbereitung, sie nennen es Treaty (Vertrag/Abkommen) für die Pandemien

Eine sehr wichtige Sache, die Sie wissen müssen: Laut Verfassung der WHO (Artikel 19–22) können zwei Drittel der Stimmen aller Anwesenden sofort rechtsgültig Reglements beschließen. Gilt auch bei den Gesundheitsvorschriften, wenn es dringend ist. Darum hört der Notstand nie auf!

Noch wichtiger: Sie haben die Definition von Pandemie geändert. Es braucht nicht mehr viele Tote. Und es gibt keine epigenetische Immunisierung mehr, sondern nur eine Immunisierung durch die Impfung. Der globale Impfplan wird von GAVI (Impfallianz Bill Gates) vorangetrieben.

Zwischenbemerkung von Frollein B: Dieses Video von Bill und Melinda #Gates mit deren vielversprechendem Lächeln beim Ankündigen der kommenden Pandemien macht für mich nach den obigen Ausführungen plötzlich Sinn:

Ende der Zwischenbemerkung von Frollein B

Übrigens: die Bill & Melinda Gates Stiftunghieß vorher: Bill & Melinda Gates Institut für die Reduzierung der Bevölkerung. Bills Vater war in der Fabian Gesellschaft, die für die Entvölkerung einsteht. Sie können es recherchieren. Bills Mutter war im Bereich Fortpflanzung tätig.

Es handelt sich hier um einen Unternehmensplan. Jetzt haben sie das Ganze beschleunigt mit Impfungen, Therapien und Diagnosen. Der Unternehmensplan, das ist der Staatsstreich gegen die Menschheit. Agenda2030

Aus politischer Sicht ist die WHO-Verfassung das zweitwichtigste Dokument, das Sie kennen sollten. Damit ist es möglich, jede Verfassung der Welt rechtlich auszuhebeln. Zwei Drittel der Mitglieder der WHO-Stimmen können die Demokratie der ganzen Welt überbieten, das ist Tyrannei.

Artikel 21 ist in fünf Punkte untergliedert:

  • sie können Definitionen ändern, (schon passiert ✅)
  • Diagnosen u Diagnose-Prozesse ✅,
  • Qualitätsprozeduren (mit PCR-Test✅)
  • Sie können über Therapien/medizinische Produkte entscheiden.
    Das haben sie auch schon gemacht, weil sie (…) Stoffe, die sehr geholfen haben, wie z.B. #Ivermectin, ersetzt haben mit Stoffen die tödlich sind. Das haben sie alles zensiert. Stattdessen haben sie Produkte angeboten, die sehr schlecht sind. Das ist der Algorithmus dieser Umkehrung der Werte.

Die Links von Dr. Stuckelberger – zwar viel Material aber sehr interessant. Es ist unglaublich, was da als Trojaner unter dem Deckmantel der „Weltgesundheit“ vor aller Augen errichtet wird.

Ein anderer Beitrag, der sich mit der Abschaffung der Menschenrechte der WHO beschäftigt.

Hier der Link zu den von Frau Stuckelberger erwähnten Internationalen Gesundheitsrichtlinien.

Aus dem Inhalt

Der WEF-Experte Ernst Wolff hat sich in seinem neuen Buch eingehend mit den wahren Machtverhältnissen hinter den Kulissen auseinandergesetzt. Es steht auf meiner [Frollein Bs] Leseliste – und ist ganz sicher zu empfehlen.

Die WHO-Verfassung – auch hier empfehle ich [Frollein B], sich die Artikel 20-23 genauer anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.