Veranstaltungshinweis: Das Hermes-Institut

Beitragsbild Screenshot Hermes-Institut

„Das Hermes Institut ist ein privates Bildungsinstitut. Es orientiert sich zentral an der Freiheit des Individuums, den Werten der Aufklärung sowie der judäo-christlichen Tradition und der abendländisch-europäischen Kunst und Kultur und vertritt wirtschaftstheoretisch schwerpunktmäßig die Lehren der österreichischen Schule der Nationalökonomie.

Die Arbeit des Hermes-Institutes gliedert sich nach eigenen Angaben in die sechs folgenden Säulen:

  • Gesellschaft, Politik und Ökonomie 
  • Wissenschaft, Energie und Ökologie
  • Lebenspraxis & Persönlichkeitsentwicklung 
  • Psychologie/Psychotherapie 
  • Abendländische Kultur
  • Christliche Spiritualität

Obwohl mir als praktizierender Heidin der Inhalt der 6. Säule ein gerüttelt Maß an Bauchschmerzen bereitet, verweise ich gerne auf das kostenlose Auftakt-Seminar am 2. Februar 2022, buchbar als Online-Session

Programm (Hervorhebungen von mir):
Anmoderation – Vorstellung (Benjamin Mudlack)
Einführung in das Hermes Institut (Benjamin Mudlack & Johannes Heim)
Praxeologie & Österreichische Schule der Nationalökonomie (Christian Hüning)
Blackout-Risiko und Energiesicherheit (Dr. Martin Steiner)
Geldzeitenwende (Benjamin Mudlack)
Asset Protection – Vermögensschutz (Christian Hüning)
Der Staat der Zukunft – ein Dienstleister? (Dr. Titus Gebel)
Massenpsychologie und Mind Control (Dr. Dietrich Schauer)
Fragen zur aktuellen Klima-Diskussion (Dr. Erik Pauer und Dr. Martin Steiner)
Angst – vor ihr müssen wir uns fürchten (Jeannette Fischer)
Resilienz (Dr. Martin Steiner und Johannes Heim)
Unternehmertum (Christian Hüning)
Grundgesetz 2030 (Carlos A. Gebauer)
Abschlussrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.