Der nächste Schritt …

Katharina MünzDer Veröffentlichungstermin von „Die 13. Jungfrau“ rückt unaufhörlich näher …

Beim Verlag Schruf&Stipetic ist mein Autorenportrait online gestellt worden.

Ich freue mich unheimlich über die mir zugeordnete „Postkarte“ (links im Bild) auf der Verlags-Startseite.

Damit ist es meinen Verlegerinnen gelungen, die Atmosphäre von „Die 13. Jungfrau“ perfekt einzufangen.

© Beitragsbilder: Verlag Schruf&Stipetic

Unheimlich gefallen hat mir auch die Vorstellung auf der Facebook-Seite des Verlags.

Und ich staune jedes Mal darüber, wie es meinen Verlegerinnen gelingt, so treffende Formulierungen zu finden, um bspw. auf meinen Bericht vom Wikingerfest hinzuweisen:

Runen und Thorshammer – ein kleiner Vorgeschmack auf DIE 13. JUNGFRAU von Katharina Münz:

einen historischen Roman, in dem das eine oder andere Klischee über die Wikinger widerlegt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.