Gastbeitrag: Die realen Probleme

Beitragsbild von Photomat auf Pixabay

Ein „Rant“, ein wütend gegrummelter Facebookpost, der die Realität, wie sie die der einfache – noch selbst denkende – Bürger wahrnimmt, den Aussagen auf den Wahlplakaten gegenüberstellt.

Gastbeitrag von Michael Werner

Eine unvollständige Auflistung der wichtigsten realen Probleme Deutschlands:
  • Eine ungedeckte Falschgeldwährung in der Hand einer durchgeknallten Kriminellen (was doppelplusschlecht ist), die nur eine Riesenblase ist, deren Platzen unvermeidlich ist.
  • Ein ins Totalitäre abgleitendes supranationales Bürokratiemonster namens „EU“ in der Hand einer durchgeknallten Inkompetenten, das uns immer mehr Entscheidungskompetenz nimmt und dafür immer mehr Zahlpflicht für die Schulden anderer bringt.
  • Eigene Schulden, die die nächsten tausend Jahre niemand jemals mehr wird zurückzahlen können.
  • Eine steigende Inflation, die inzwischen auch bei der normalen Bevölkerung angekommen ist.
  • Eine grund- und kopflose „Energiewende“, die bisher nur zu den höchsten Strompreisen der Welt geführt hat und bald schon zu massiven Energieversorgungsproblemen führen wird.
  • Eine gleichermaßen illegale wie unkontrollierte Masseneinwanderung von Menschen ungeklärter Identität und Herkunft aus Kulturkreisen, die mit unserer Werteordnung nicht kompatibel sind, und die niemals in die Gesellschaft, geschweige denn ins Arbeitsleben integriert werden können.
  • Immer mehr Leistungsträger wandern aus, während weiterhin immer mehr Leistungsempfänger einwandern.
  • Eine künstlich herbeigetestete Plandemie mit einer mittelschweren Grippe, die die Blaupause für die Einführung eines Ermächtigungsgesetzes geliefert hat, das Deutschland auf das Niveau einer x-beliebigen Bananenrepublik katapultiert hat.
  • Die höchsten Steuern und Abgaben weltweit.
  • Einen Staat, der trotz der höchsten Steuern und Abgaben weltweit seine elementarsten Kernaufgaben – äußere und innere Sicherheit – nicht mehr leistet und dessen Infrastruktur zusehend verfällt, während sich eine vom Staat eigens geschaffene Kaste von Nutzlos-Bürokraten und Nutzlos-Funktionären auf höchstem Niveau fettfrisst.
  • Den teuersten zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunk der gesamten Welt, der für das Geld auf allen Kanälen rund um die Uhr Lügenmärchen verbreitet und linksgrüne Dauerpropaganda-Sendungen in den Äther furzt.
  • Massive Einschränkung der Meinungsfreiheit für echte Konservative, klassisch Liberale und Libertäre unter dem Deckmantel „Kampf gegen RRRÄÄÄCHZ“.
  • Eine „Gewaltenteilung“, die sich beim gemeinsamen Abendessen im Kanzleramt über die Deppen kaputtlacht, die diese Verarschung allen Ernstes glauben.
  • Ein Vollversagen der Medien als „vierte Gewalt einer Demokratie“, deren Journalisten-Darsteller das wortgetreue, unhinterfragte Nachplappern der Verlautbarungen der Gottkanzlerin für knallhart investigativen Journalismus halten.
  • Ein degeneriertes Volk, das mehrheitlich um „noch mehr davon“ bettelt und immer noch die alte Lüge glaubt, dass der Sozialismus funktionieren könnte, wenn er nur von den Richtigen richtig umgesetzt wird.
Die drängendsten Probleme Deutschland gemäß den Wahlplakaten, die länger als 24 Stunden hängen bleiben:
  • Das Wetter.
  • Ein Furzgas, das 0,038% der Erdatmosphäre ausmacht, mit einem Anteil von wiederum 4%, die vom Menschen verursacht werden (entspricht 0,00152% der Atmosphäre), wovon Deutschland wiederum nur 2% verursacht (entspricht 0,0000304% der Atmosphäre), von dem es keinen seriösen, wissenschaftlich haltbaren Beweis dafür gibt, dass es das Wetter maßgeblich beeinflusst.
  • Drölfzig Fantastilliarden herbeihalluzinierte „Geschlechter“, die alle übelst unterdrückt werden.
  • Das generische Maskulinum.
  • Immer noch zu wenig Sozialismus und EU-Totalitarismus.
  • Die unmittelbar bevorstehende Ausrufung des Vierten Reichs durch eine 10%-Oppositionspartei.

Finde den Fehler.

Disclaimer: Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich bin der Ansicht, dass gerade Beiträge von streitbaren Autoren für die Diskussion und die Demokratie besonders wertvoll sind. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen ein. Deshalb möchte ich ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine eigene Meinung bilden können. 

Schreibe einen Kommentar