Gastbeitrag: Ein paar aktuelle Gedanken zur Lage

von Oliver Raum

Beitragsbild von qimono auf pixabay

Nur mal so informativ:

Inzidenzwert 100“ bedeutet: 1 Mensch von 1000 Menschen hat einen positiven PCR Test.

Wenn er den aus einem „Testzentrum“ hat, ist er mit hoher Wahrscheinlichkeit symptomlos, da in die Testzentren nur die gesunden Menschen reindürfen.
(Steht zumindest so auf den Schildern vor den Zentren)

Dass dieser PCR Test auch eine Fehlerquote hat, die mit hoher Wahrscheinlichkeit steigt, je mehr gesunde Menschen man testet, sei hier nur ein Nebensatz.

Das ein positiver PCR Test nicht automatisch gleichzusetzen ist mit, infiziert, infektiös, behandlungsbedürftig und ggf. schwerer Verlauf, wurde zwar nicht in der Tagesschau erwähnt, ist aber durch mehrere Gerichtsurteile bestätigt.

Die Argumentation unserer neuen Gesundheitsdiktatorin lautet wie folgt:

Wenn bspw. hier in Dresden (ca. 550.000 Einwohner) 550 Menschen einen positiven PCR Test haben, sollten wir auf jeden Fall weiter

  • unsere gemeinsame Gesellschaft spalten,
  • die Wirtschaft ruinieren,
  • uns von realen Sozialkontakten abspalten und
  • unser Rechtssystem ignorieren.

(Kollateralschäden gibt es ja eh kaum, da dies nicht in das propagierte Narrativ passt. Klingt unlogisch, wird aber so kommuniziert )

Jeder, der diese plausiblen Argumente nachvollziehen kann, sollte sich und auch seine Kinder regelmäßig testen lassen, denn nur so können wir die „Testpandemie“ weiter aufrechterhalten.

Lasst Euch testen, denn das ist ein Ausdruck von Solidarität!

(Mit wem man in diesem Fall solidarisch ist, steht zwar noch nicht genau fest, wird sich aber, im Laufe der Zeit, sicher noch zeigen)

Dass wir in den vergangenen Monaten der „Pandemie“ trotz hunderttausenden positiven PCR Tests noch nicht vor den Trümmern unseres Gesundheitswesens stehen, muss eindeutig Zufall sein.
Das dicke Ende kommt erst noch!

Gott sei Dank wird dieser Zustand nicht ewig anhalten, denn es gibt die Impfung! (Freudenschrei)

Wenn maximal 99% der Bevölkerung diese Erkrankung überleben, müssen einfach 100% geimpft werden, das leuchtet sofort ein!

Die Impfung vermeidet zwar nicht, dass man sich wieder „infizieren“ kann (positiver PCR-Test / Testpandemie), aber schützt vor schwerem Verlauf einer Covid-Infektion.

Es kann zwar zu kurz-, mittel- und langfristigen Nebenwirkungen/ Gesundheitsschäden durch die Impfung kommen, aber um das genauer rauszufinden, wollen wir ja aktuell so viele wie möglich impfen.
Je mehr Studienteilnehmer, desto vertrauenswürdiger die Studienergebnisse.
(Zwinker, zwinker)

Deshalb ist es auch eine Frage der Ehre, auf eine persönliche Chancen-/Risikobetrachtung zu verzichten und einfach mitzumachen.

Kinder sind aktuell bei Covid zwar kein großes Thema, sollten aber perspektivisch natürlich auch geimpft werden.

Nur so können wir sicherstellen, dass auch alle Steuergelder bei der Pharmabranche und Ihren Investoren ankommen.
Was uns, von Haus aus, natürlich ein Herzensanliegen ist.

Dass der Inzidenzwert auch mit der Anzahl der Testungen „gesteuert“ werden kann, ist reine Mathematik und daher sicher jedem klar.

Dann sind da noch die öffentlich warnenden Intensivmediziner, die vor einer Überlastung der verfügbaren Intensivbetten warnen.
Ob sie Zugang zum öffentlich einsehbaren Intensivbettenregister haben, das andere Auskunft gibt, scheint noch nicht eindeutig geklärt.

Da wir zeitnah, zwischen 21-5 Uhr, so eine liebevolle Ausgangssperre haben, die allein unserer Gesundheit dienen soll, haben wir weitere Zeit, in der wir uns unsere eigenen Gedanken machen können.
Wirklich eine prima Idee.

Was für ein Aluhutgeschrubbel, ne?
Ich kann es selber kaum fassen, diese Zeilen geschrieben zu haben. 😉😅✌️

Vertraue deinem Verstand und deinem Herzen, meide Angstpropaganda und Menschen mit absoluten Wahrheiten.

In diesem Sinne, bleibt bei Verstand und kommt gut durch diese Zeit. 🙏💖✌️

Schreibe einen Kommentar