Gastbeitrag: Offener Brief an die Kreisärztekammer Zwickau

Beitragsbild: Screenshot

Hier im Volltext der offene Brief an die Kreisärztekammer Zwickau. Die Ärzteschaft erhebt sich!

von Dr. med. Christoph Heinritz-Bechtel, Facharzt für Geburtshilfe

Offener Brief

Kreisärztekammer Zwickau
z.Hd. des Vorsitzenden Dr. Stefan Hupfer
Ronneburger Straße 106
08412 Werdau
vorab per Email an xxxxxxxx

7. Dezember 2021

Lieber Herr Hupfer,

unser Gesundheitssystem wird bewusst an die Wand gefahren, die Maßnahmen
gegen die durch einen dafür nicht zugelassenen, geschweige denn geeigneten
Test, beliebig steuerbare Pandemie immer irrer, die Lügen der Politiker immer
dreister, der Druck auf die Bevölkerung zur Teilnahme an einer Impfstudie mit
ungewissem Ausgang immer gewaltiger.

Von Augenmaß und gesundem Menschenverstand oder gar von evidenzbasierter Medizin kann schon lange keine Rede mehr sein.

Und nun wird eine Person zu unserem Bundesminister für Gesundheit, die eine Schande für die gesamte Ärzteschaft ist, die Panik verbreitet, die Gesellschaft spaltet wie kaum ein Zweiter und uns aus vielen Jahren in der Politik als lupenreiner Lobbyist und Fähnchen im Wind einer profitorientierten „Gesundheitspolitik“ bekannt ist.

Ich bitte Sie herzlich, unverzüglich eine Krisensitzung des Vorstandes und Beirats
der Kreisärztekammer Zwickau einzuberufen.

Wir müssen uns auf breiter Basis für die Rückkehr zu einem echten wissenschaftlichen Diskurs im Umgang mit Corona starkmachen.

Wir haben die Pflicht. die Bevölkerung aus ärztlicher Sicht vor diesem Massaker, wie Prof. Ioannidis die deutsche Gesundheitspolitik bezeichnet, zu schützen.

Ich schätze Sie seit vielen Jahren sowohl durch unsere gemeinsame Arbeit im Fach Frauenheilkunde als auch im Vorstand/Beirat der Kreisärztekammer und bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit den Kolleginnen einen Weg finden werden, diesem Spuk etwas entgegenzustellen und den Menschen Hoffnung in dieser für viele perspektivlosen Situation zu geben.

Mit herzlichen kollegialen Grüßen
Ihr
Christoph Heinritz-Bechtel

Schreibe einen Kommentar