#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 23-24)

Na, ganz ehrlich und Hand aufs Herz:

Wie findet ihr Aleks?

Frage Tag 23:
Kontrolle – Bist du ein Kontrollfreak oder lässt du die Dinge auf dich zukommen?

Schon wieder dieses herablassende »Freak«. Sie wissen schon, werte Frau Münz, dass solche wertenden Fragestellungen alles andere als professionell sind? Wie? Ja, natürlich. Die »Challenge« … *rollt die Augen und lässt die Fingerknöchel knacken* Nun, ich bin in dieser Hinsicht völlig, um nicht zu sagen: total entspannt. Ich lehne mich zurück und lasse die Dinge auf mich zukommen. Dafür, dass die sich dann so entwickeln, wie ich mir das erhoffe – dafür sorgt in der Regel dann mein Vater. Oder sein Anwalt. Oder seine „Geschäftspartner“. Also zumindest hat er das in der Vergangenheit immer so gehandhabt …

Frage Tag 24:
Gibt es ein Erlebnis in der Vergangenheit, dass dich prägte?

*atmet übertrieben tief ein* Frau Münz. Kann es sein, dass Sie schon wieder auf ein gewisses Vorkommnis ansprechen? *springt auf und schlägt mit der Hand auf den Tisch* Ein für allemal! Das mit Konstanze war ein furchtbarer Fehler! Ich verstehe einfach nicht, weshalb Charlie das nicht akzeptieren kann!

(Foto: Loktov @pixabay)

Last minute Fehlerbehebung | Vogelschutz in Aktion

Gestern spielte die Timeline auf Facebook mir gleich mehrere Beiträge ein, in denen über den ebenso grausamen wie sinnlosen Tod von Enten, Wildgänsen und Jungschwänen berichtet wurde, die aufgrund der (Merke: Gut gemeint ist nicht gut gemacht!) Fütterung mit altem/verdorbenem Brot jämmerlich eingegangen sind.

Das traf mich wie ein rechter Schwinger in die Magengrube, denn ich hatte doch echt eine Szene im Manuskript, in dem Thórsteinn …

Aber ich habe gleich gehandelt und nach ein bisschen Recherche diese Szene – die laut den Testlesern unbedingt erhalten gehörte – „retten“ können.

Hier bekommt ihr sie exklusiv vorab zu lesen!

Charlotte hat mich mit nach Schleswig genommen und mir aufgetragen, für die Zeit ihrer Verschönerung – als ob es möglich wäre, sie noch ansehnlicher zu machen, als sie schon ist! – mit Jasper einen Spaziergang zu machen.

Also schiebe ich jetzt frohgemut die Kinderkarre durch das mit Bäumen und Büschen bestandene Geviert, das Charlotte als Lornsenpark bezeichnet hat, denn ich weiß genau, von hier ist es nur ein Pfützensprung zur Garküche von jenem Pino, den sie schon seit ihren Kindertagen kennt.

Auch wenn der sich gar zu gerne reden hört, seine Kunst, Kaffee zu bereiten ist ebenso unübertroffen wie das süße Gebäck, das er dazu reicht.

»Na, was meinst du?«, frage ich Jasper und zupfe die Mütze über seine Ohren, denn trotz der Sonne ist es hier, in der Nähe des Gewässers, recht frisch. »Bist du schon groß genug, um einen biscotto zu verkosten?«

»Gaggaa!«, antwortet der Kleine, doch die Art, wie er vergnügt gurrend in Richtung Kälberteich winkt, lässt mich schließen, dass er die Wildvögel entdeckt hat. »Gaggaaa! Gaggaaa!«

»Freust du dich schon darauf, die Enten zu füttern?« Ich beuge mich zu der am Griff der Karre baumelnden Tasche hinab, um das Säckchen mit der Mischung aus Haferflocken, Nüssen und Eicheln herauszuholen, das Charlotte uns anstelle von trockenem Brot eingepackt hat, das nach ihren Worten der Gesundheit des Geflügels äußerst abträglich ist. Da fällt mein Blick auf eine Frau, die auf einer Bank am Wegrand sitzt.

Auch Jasper ist sie aufgefallen. »Bauuuu!«, ruft er voller Begeisterung und zeigt auf sie. »Bauuu!«

(Foto: Gellinger @pixabay)

„Aus der Zeit gefallen – Thórsteinn vs. Charlotte“ beim #kindlestoryteller2018

Der dritte Teil meiner „Ein Wikinger im Jetzt“-Reihe nimmt bereits teil – der vierte und abschließende Teil wird sich ebenfalls bald dazugesellen …

Hier gibt es als Vorgeschmack schon mal den Trailer:

Buchtrailer zu „Aus der Zeit gefallen“

 

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 21-22)

Ich habe Aleks weiter gelöchert …

Frage Tag 21:
Mentales und Motivation: Kraft – hast du besondere Kräfte? Beherrscht du vielleicht sogar Magie, oder ähnliches?

Meine liebe Frau Münz, kann es sein, dass Sie ein mentales – ich bin versucht zu sagen: psychisches – Problem haben? »Magie«, »besondere Kräfte«? Kann es sein, dass in Ihrem Oberstübchen das ein oder andere Tässchen abha…? Jaja, schon gut, so war das nicht gemeint …! Nein, mit solchen »Begabungen« kann ich nicht aufwarten. *rollt die Augen* Ich bin sozusagen ein »Muggel«, um in Ihrem abgedrehten Sprachgebrauch zu bleiben …

Frage Tag 22:
Kannst du bestimmte Dinge besser als andere?

Ähm, das ist eine selten dämliche Frage … *atmet hörbar* Ja, schon klar, Frau Münz, dass Sie sich die Fragen nicht selbst ausgedacht haben, hatten wir schon … Mehrfach. Ja, ich antworte ja schon! Und, nein, ich weiche nicht aus! Nur einen kleinen Moment, ich hab‘s gleich … Ja, genau: Party. Ich kann so richtig gut Party machen!

(Foto: PublicDomainPictures @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 19-20)

Da es mit den zwei Fragen pro Tag so gut läuft, mache ich gerade weiter damit!

Frage Tag 19:
Beziehung – Hast du einen Freund oder eine Freundin, einen Ehepartner? Eine Affäre? MEHRERE Affären?

»Beziehung, Affären«. Sagen Sie, Frau Münz, sind Sie im Hauptberuf Zahnarzt? Wie ich darauf komme? Na, weil sie mir gerade tierisch auf dem Nerv herumbohren mit dieser hinterhältigen Fragenkonstellation!
Ich verweigere die Aussage!

Frage Tag 20:
Häufige Orte – Wo trifft man dich am ehesten an?

Häufig …? Nun, klar: Im Golfclub, in meiner Bude, in diversen Clubs und … ja, schauen Sie nicht so erwartungsvoll, ich gebe es ja zu … öfter mal vor Charlies Wohnort, dem Wikingturm …

(Foto: stokpic @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 17-18)

Für euch lasse ich nicht locker und frage Aleks weitere Löcher in den Bauch!

Frage Tag 17:
Sozialer Rang – Wie angesehen bist du? Bekommst du viel Anerkennung?

Sehen Sie, Frau Münz … *lehnt sich mit einem wohlwollenden Lächeln vor* Wenn Sie wollen, können Sie doch ganz vernünftige Fragen stellen!
Mein sozialer Rang ist selbstverständlich hoch. Sehr hoch! Deutlich höher als der von diesem seltsamen »Pappa« mit dem Charlie … Aber das wissen Sie natürlich schon. Ich würde sogar sagen, dass ich von den wirklich wichtigen Leuten mehr Anerkennung erhalte, als dieser unsägliche Schwede, mit dem sie … *schnaubt* Wirklich! Ich kann nicht verstehen, weshalb Charlie das nicht erkennt!

Frage Tag 18:
Hast du Freunde? Wie eng sind deine Freundschaften?

Ob ich Freunde habe? Also, Sie stellen ja Fragen, Frau Münz … Was denken Sie denn? Hat jemand, der mindestens zweimal im Monat eine rauschende Fete in seiner »Sturmfrei-Bude« gibt, Freunde? Ja! Massenhaft Freunde! Manchmal sind es so viele, dass sie gar nicht alle in die Wohnung passen, und die Sause dann im Hof weitergeht! Dutzende! Was sag ich? Hunderte Freunde habe ich!

(Foto: SocialButterflyMMG @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 15-16)

Übrigens: Bald erscheint Teil 4 und die Gesamtausgabe von „Aus der Zeit gefallen“!

Aber nun geht es weiter mit Aleks!

Frage Tag 15:
Ordnungsfreak oder Chaot

»Ordnungsfreak«? Herablassender geht es wohl nicht, Frau Münz? Achso, ich vergaß … Die von der »Challenge« vorgegebenen Fragen …
Nun, ein »Chaot« bin ich ganz sicher nicht! Was auch erklärt, weshalb es in meiner Beziehung mit Charlie zu … gewissen Spannungen kam. Die wir natürlich überwunden hätten, wenn sie mich nicht … Sie hat doch gar keine Ahnung, was sie mit mir aufgegeben hat!

Frage Tag 16:
Arbeit/Schule – Wo arbeitest du? Gefällt dir dein Job? Wie kamst du dazu?

Schule – Sie, als meine Schöpferin müssten doch am besten wissen, dass ein 25-Jähriger keine Schulbank mehr drückt. Selbstverständlich arbeite ich! Ich meine, sonst würde mein Vater mir ja kein Gehalt zahlen? *senkt die Stimme* Auch wenn ich im Betrieb keine wirklich sinnvollen Aufgaben übernehmen darf. *räuspert sich* Nun, wie sie unschwer erkannt haben werden, arbeite ich in der Firma meines Vaters. Wie ich an den Job kam, brauche ich wohl nicht zu erwähnen, und ob er mir gefällt? Sagen wir es so: Er lässt mir genügend Zeit für meine Hobbys …

(Foto: stokpic @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 13-14)

Interessieren euch die Antworten von Aleks? Oder kann ich mir die Fleißarbeit sparen, sie zu stellen?

Frage Tag 13:
Gruppierung – Gehörst du zu einer bestimmten Gruppierung? Rebellen, Regierung, Magiergilde, düsterer Kult?

Nach Gruppierungen zu fragen, in denen ich Mitglied bin, ist ja schön und gut, liebe Frau Münz, aber »Rebellen, Regierung, Magiergilde, düsterer Kult«? Geht Ihnen Ihre Fantasie mal wieder durch? Ach so, ich vergaß: Die Fragen sind durch die »Challenge« vorgegeben …
Nun ja, ich bin natürlich Mitglied im Verband der Unternehmensnachfolger Schleswig-Holstein, in diversen Vereinen, um mein soziales Engagement zu dokumentieren, im Golfclub – das bietet sich an, um informelle Kundenbeziehungen zu pflegen – und natürlich bei den Reenactern rund um »Pappa« Bent Matthes.

Frage Tag 14:
Lebenssituation – Wie lebst du? Beschreibe, wie es dort aussieht.

Nun ja … Nachdem Charlie – ich verstehe immer noch nicht, weshalb sie mir meinen riesengroßen Fehler mit Konstanze nicht verzeihen konnte – mich rausgeworfen hat, bin ich wieder in meiner »Sturmfrei-Bude« untergekommen. Ist … ganz nett. Aber, ehrlich gesagt, kommt der Ausblick auf das Betriebsgelände von Vaters Firma nicht im Entferntesten an die traumhafte Aussicht hoch droben im Wikingturm heran …

(Foto: kellepics @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 11-12)

Weiter geht es mit den Fragen an Aleks …

Frage Tag 11:
Wer sind deine Eltern? Wie ist das Verhältnis zu ihnen?

Besonders einfallsreich sind Sie aber auch nicht mit Ihren Fragen, Frau Münz. Nach meiner Herkunft hatten Sie doch scho… Ahh so, verstehe. Sie spulen hier nur vorgegebene Fragen einer »Challenge« ab …
Na gut, also dann:
Mein Vater ist Geschäftsführer unseres alteingesessenen Familienunternehmens hier in Schleswig. Unser Verhältnis würde ich als … gut bezeichnen. Gut, aber verbesserungsfähig. Ich fürchte, ich habe ihn ziemlich enttäuscht, als ich das mit Charlie vermasselt habe.
Mit meiner Mutter habe ich kaum Kontakt mehr. Seit der Scheidung lebt sie irgendwo an der Côte d‘Azur …

Frage Tag 12:
Hast du Geschwister? Falls ja, wie verstehst du dich mit ihnen?

Geschwister? *rollt mit den Augen* Fragen Sie das ernsthaft, Frau Münz?
Nein! Zum Glück nicht! *senkt seine Stimme* Sonst hätte mein Vater sicher längst seine leere Drohung wahr gemacht, mich wegen meines »Versagens« zu enterben …

(Foto: ales_kartal @pixabay)

#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 9&10)

Und, wie schaut es aus, liebe Leser? Mögt ihr Aleks? Oder eher nur das Interview?

Hier kommen zwei weitere Fragen:

Frage Tag 9:
Hast du Hobbys?

Ahh, endlich eine vernünftige Frage! Ehrlich gesagt, Frau Münz, hatte ich die Hoffnung ja schon aufgegeben … „#lovemyvillain | Die große Antagonisten-Challenge (Tag 9&10)“ weiterlesen