Ist es das? Die Lösung für Corona?

Beitragsbild eigene Aufnahme

Wenn es stimmt, worüber Wochenblick.at berichtet, dann habe ich ein Heilmittel für COVID-19 seit Anbeginn der Pandemie bei mir im Arzneischrank stehen:

https://www.wochenblick.at/brisant/szekeres-aerztegruppe-sie-hassen-patienten-und-ignorieren-nebenwirkungen/

Schon einmal habe ich darüber berichtet, dass Steroide den Verlauf der COVID-19-Erkrankung signifikant abmildern können. Auch damals war es eine österreichische Ärztin, die öffentlich auf Twitter fragte:

„Hätten wir Leben retten können?“

Nun ist Budesonid ein verschreibungspflichtiges Asthma-Spray und geradezu reflexartig wurden sämtliche Anfragen nach einer Verordnung von den Ärzten der Bekannten, die darum ersuchten, abgewimmelt. (Rhetorische Frage: Warum?)

Doch nun wird klar, dass österreichische Ärzte in einer nur Ärzten vorbehaltenen Whatsapp-Gruppe das Feld-Wald-und-Wiesen-Allergie-Nasenspray MOMETA (gibt es natürlich auch von Ratiopharm, Beta-Pharm, anderen Generika-Herstellern … und sogar von Doppelherz) nicht nur gegen den unangenehmen Geruchsverlust der Erkrankung empfehlen, sondern es augenscheinlich auch zum Abmildern des Verlauf beiträgt.

MOMETASON ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich!

Und zudem absolut nebenwirkungsarm (was man von der „Impfung“ ja nicht gerade behaupten kann). Ich benutze das Spray seit über sechs Jahren zur Behandlung meiner frühsommerlichen Allergieschübe. Es wirkt dagegen perfekt und im Gegensatz zu anderen Heuschnupfensprays mit Antihistaminika oder gar Antihistaminika-Tabletten konnte ich keine Nebenwirkungen wie Müdigkeit feststellen.

Tipp an alle:

Legt euch das Spray zuhause hin – denn SARS-CoV-2 und seine Mutationen werden wir nicht mehr los. Zudem noch Shufeng jiedu und Cistus-Lutschpastillen, Pulsoximeter

Wir sind #TeamEigenverantwortung !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.