Reblogged: Katharina Münz | Weihnachten auf Luxulyan

Und wieder erreicht mich die Nachricht, dass mein Prequel zur Schildmaid-Saga eine Leserin begeistern konnte! Nenatie schreibt:

Nachdem Katharina Münz mich mit „Die 13. Jungfrau“ überzeugen konnte, habe ich nun endlich auch mal eine weitere Geschichte um Melwyn gelesen. Nachdem das erste Buch bei einem Verlag erschienen ist hat die Autorin noch zwei weitere Bücher im Selbstverlag herausgebracht. Dies ist eine Vorgeschichte zu „Die 13. Jungfrau“ und es gibt auch eine Fortsetzung. Das schöne ist das man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen kann.

weiterlesen ->

#Autorenwahnsinn Tag 17: Mein bisheriges Autorenhighlight

Ganz schwierig zu sagen …

… waren es die tollen Rezensionen, die ich für Falkenherz erhalten habe?

… war es das Interview, das ich der Tageszeitung abgedruckt fand?

… oder waren es die leuchtenden Augen der Tochter unserer Nachbarin, die mich bat, ihr Expemplar von Falkenherz zu signieren?

print

Reblogged: Nadja Bookworms Rezi zu Falkenherz

Pünktlich zum 1. Advent weise ich zu gerne auf die dritte Blogger-Rezension zu Falkenherz hin, denn mit Nadja Bookworm ist es mir gelungen, eine kritische Leserin zu überzeugen, die für „Die 13. Jungfrau“ seinerzeit nur 4 von 5 Sternen gab.
A propos, inzwischen gibt es schon acht 5-Sterne-Bewertungen bei Amazon und eine auf einem Blog (siehe die Übersicht Rezensionen zu Falkenherz).
Nadjas Bookworm-Blog hält, was der Name verspricht, es gibt ‚Futter‘ für Bücherwürmer, sie scheut sich nicht, kritisch zu sein, also schaut auch mal abseits von Falkenherz vorbei, was sie zu empfehlen hat!

falkenherzprintpng
Klick aufs Bild leitet zur Rezi

Die Geschichte an sich ist wieder spannend, dramatisch, emotional und actionreich, wobei sie emotionaler ist und dabei tiefer geht und einen mehr berührt als der Vorgänger, was aber auch daran liegt, dass Melwyn auch reifer und erwachsener geworden ist.
Bewertung: Eine gelungene Fortsetzung, die besser und reifer als der Vorgänger ist und mich komplett überzeugen konnte.

weiterlesen ->

Reblogged: Ninespos Rezi zu Falkenherz

Es ist schon ein Weilchen her, dass diese Rezension zu „Falkenherz“ online gegangen ist, inzwischen gibt es schon acht 5-Sterne-Bewertungen bei Amazon und eine auf einem Blog (siehe die Übersicht Rezensionen zu Falkenherz), aber jetzt habe ich endlich ein bisschen Luft, um nach und nach auf die der Blogger näher einzugehen.
Ninas Blog zeichnet sich durch eine tolle Auswahl besprochener Bücher aus, schaut auch mal abseits von Falkenherz vorbei, was sie zu empfehlen hat!

falkenherzprintpng
Klick aufs Bild, um die ganze Rezi zu lesen!

In drei Worten? – emotional, fesselnd.
Positives?-Ein rundum gelungenes Buch.
Empfehlung?– Man spürt die Liebe und Mühe, die hinter den Worten steckt. Das Herzblut. Eine absolute Leseempfehlung!

weiterlesen ->

„Reblogged: Ninespos Rezi zu Falkenherz“ weiterlesen

Die erste (Vorab-)Rezi zu Falkenherz

„First Blush“ heißt eine Rose in meinem Garten, und so fühle ich mich jedesmal, wenn die erste Rezi für eines meiner Bücher erscheint.
Das erste verliebte Erröten. Danke an Ulla, stellvertretend für alle Rezi-Schreiber dort draußen, dass ihr uns Autoren dieses wichtige Feedback gebt!

falkenherzprintpng
Klick aufs Bild, um die ganze Rezi zu lesen!

Fazit: Da ich ja ein großer Fan historischer Bücher bin, habe ich es natürlich verschlungen, zumal dieses Buch hat mir sehr gut gefallen hat. Gerne gebe ich hierzu eine Leseempfehlung.

weiterlesen ->

„Die erste (Vorab-)Rezi zu Falkenherz“ weiterlesen

Noch mehr Leserstimmen

Heute ist es an der Zeit, mal die wichtigsten Menschen zu Wort kommen zu lassen – meine Leser!
1
Eine der besten Geschichten die ich gelesen habe ;)“
„ein gelungener Debütroman, der sowohl zum Lachen als auch zum Weinen bringt“
„Dieses Buch solltet ihr auf jeden Fall auf eure Wunschliste packen“
„Eine Liebe, aus Unheil geboren.“
„man [hat] das Gefühl, unmittelbar im Geschehen dabei zu sein“
„ein historischer Roman ohne Rüschchen und Schleifen“
„die Wende in der Mitte verleiht dem Buch das gewisse Etwas“
„die männlichen Protagonisten: anregend, hübsch anzusehen und sehr sexy, jeder auf seine Art.“
„ein kleines bisschen erinnert mich die Schreibweise an Diana Gabaldon“
„Noch mehr Leserstimmen“ weiterlesen

Leserunde auf Histo-Couch.de

Am Freitag, dem 1. April war es so weit, die Leserunde zu DIE 13. JUNGFRAU startete auf Histo-Couch.deder Plattform für historische Romane im deutschsprachigen Raum.
Ich war mehr als aufgeregt – meine Familie und Freunde können ein Lied davon singen!
(Danke an dieser Stelle, dass ihr immer so viel Geduld mit mir habt!)
Aber es läuft viel, viel besser, als ich zu hoffen oder zu träumen wagte!
Melwyn und ihre Sicht auf die Dinge des Frühmittelalters scheinen richtig gut anzukommen!
„Leserunde auf Histo-Couch.de“ weiterlesen

Buchbesprechung: Tausend Leben

Wieder einmal Sonntag, Zeit eine weitere Buchbesprechung vorzustellen.
Ganz besonders habe ich mich über die Altersempfehlung ab 16 gefreut, für mich war es nämlich sehr schwer, das einzuschätzen.
Als Autorin ist es auch immer sehr wohltuend, auf Leser zu treffen, die eine innere Verbindung zu Melwyn verspüren zu scheinen und die verstehen, dass sie das Kind ihrer Zeit ist (und eben keine moderne Frau, die nur vor der Kulisse des Frühmittelalters handelt).
Es freut mich immer sehr, wenn jemand bereit ist, sich wie Renesmee ganz und gar auf das Buch und auf Melwyn als sicherlich nicht einfache Protagonistin einzulassen.
Denn so hatte ich mir es gewünscht – dass die Leser mit Hilfe des Buchs eine Zeitreise antreten können. Aber lest selbst.

Blog: Tausend Leben Rezension vom 29.12.2015
Bewertung star-orange-fullstar-orange-fullstar-orange-fullstar-orange-fullstar-orange-full

Erster Satz
Der Himmel schickt mir einen Gruß aus Cornwall.
Letzter Satz
Wirklich!
Meinung
Ich wurde eindeutig nicht enttäuscht.
Schon auf den ersten Seiten bekommt man seine Lieblinge in die man sich so richtig hineinversetzen kann und mit denen man bei allem mitfühlt.
„Buchbesprechung: Tausend Leben“ weiterlesen

Buchbesprechung: ninespo

Es ist der vierte Advent, Zeit eine weitere Buchbesprechung vorzustellen, die im Trubel der Blogtour zur Veröffentlichung ein wenig untergegangen ist, obwohl ich mich wirklich sehr über sie gefreut habe.

Blog: ninespo Rezension vom 30.11.2015
Bewertung

Das Buch in drei Worten?
Historisch, knisternd, emotional.
„Buchbesprechung: ninespo“ weiterlesen