#obm2018 | Tag 3 Aktuelles Buch

Am 1. August dieses Jahres erblickte mein jüngstes „Buchbaby“ das Licht der Welt:

Aus der Zeit gefallen – Thórsteinn vs. Charlotte Gesamtausgabe 

Wer keine Cliffhanger mag, ist damit perfekt bedient, außerdem spart der Käufer sowohl beim E-Book als auch bei den Prints deutlich gegenüber den Einzelbänden des Serials.

„#obm2018 | Tag 3 Aktuelles Buch“ weiterlesen

#obm2018 | Tag 2 Genre

Tja, was soll ich zu dem Thema sagen?

Ich habe schon öfter darüber gebloggt, dass ich mit dem Schubladendenken der Genre-Sortierung auf Kriegsfuß stehe.

Ursprünglich trat ich ja mit der fixen Idee an, einen historischen Roman zu schreiben – und zwar so, wie ich mir schon immer wünschte, es gäbe welche zu lesen.

Das ging so ziemlich – in die Hose.

„#obm2018 | Tag 2 Genre“ weiterlesen

#obm2018 | Tag 1 Vorstellung

Jepp, das bin ich. In meinem Lieblings-Poloshirt in meiner Lieblingsfarbe. Hinter/unter mir mein Lieblingsschreibplatz, wenn das Wetter mich von der Terrasse abhält.

Was gibt es über mich zu sagen?

Meine Amazon-Autoren-Vita meint:

„#obm2018 | Tag 1 Vorstellung“ weiterlesen

Buchvorstellung | Unter dem roten Stern Band 1 der Himmel-Erde-Schnee-Saga von Ira Ebner

Es ist mir eine große Ehre, euch heute ein Buch ans Herz zu legen, das ich bereits im Pfingsturlaub vorab lesen durfte.

Eine besonders große Ehre, weil Ira Ebner, die ich als Autorenkollegin sehr schätze, mich darum bat, dass ein Auszug aus meinem spontanen Feedback den Klappentext/Buchrücken ihres Werks ziert:

„Wortbilder, wie mit dem Aquarellpinsel gemalt, das Liebesdrama einer Dreiecksgeschichte, sowie politische Themen, die auch das heutige Deutschland beschäftigen: Prädikat äußerst lesenswert für den Auftakt der ‚Himmel-Erde-Schnee‘-Saga.“

Katharina Münz, Autorin
„Buchvorstellung | Unter dem roten Stern Band 1 der Himmel-Erde-Schnee-Saga von Ira Ebner“ weiterlesen

Interna aus dem Autorenleben | Mehr Tipps für angehende (Jung)Autoren

Ich weiß auch nicht, weshalb, aber irgendwie scheine ich als eine Art „Dr. Sommer“ der (Jung)Autoren-Szene begriffen zu werden, wenn ich mir die Anzahl der dementsprechenden Anfragen ansehe.

Das freut und ehrt mich natürlich, wenn ich (ausgerechnet ich, die hemmungslos alle Genre-Schubladen sprengt und zudem in Verdacht steht, Schweinkram zu schreiben) als Vorbild tauge.

Deshalb gibt es heute noch mehr Tipps für angehende (Jung)Autoren!

„Interna aus dem Autorenleben | Mehr Tipps für angehende (Jung)Autoren“ weiterlesen

#obm2018 | Online Buchmesse 2018 vom 6. bis 17. Oktober

Still und heimlich hat sich der Oktober durch die Tür geschlichen, wer sich nicht in Krachlederne und Dirndl wirft und auf allerhand Oktoberfesten seinen Maßkrug stemmt, sondern lieber die Nase in ein Buch steckt, bekommt angesichts der Hashtags #fbm #fbm18 #fbm2018 glänzende Augen.

Aber weshalb sollten Leute, die am liebsten auf dem Sofa eingekuschelt durch Raum und Zeit sowie in andere Personen reisen, sich das Gedränge antun – wenn es doch die #obm2018 gibt?

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Ich nehme auf Einladung meiner lieben Kollegin und Namensvetterin Katharina Mosel an der Online Buchmesse teil.

Auf Facebook und Instagram haben sich schon einige Leser, Blogger, Lektoren und Autorenkollegen ebenfalls angekündigt – ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns „sehen“!

Das erwartet dich an diesen 12 Tagen:

Schaust du vorbei? Kommentiere gerne!

Buchvorstellung | Sprungturmhelden von Jona Gellert

Fünfeinhalb.

Heute habe ich eine Leseempfehlung und eine Warnung zugleich für euch, denn dieses Buch hat mich sage und schreibe fünfeinhalb Fingernägel gekostet.

„Buchvorstellung | Sprungturmhelden von Jona Gellert“ weiterlesen

Interna aus dem Autorenleben | Das Henne-Ei-Problem oder: Warum Liebesromane sind, wie sie sind

Aktuell wird in der Autorenszene ja viel diskutiert über das, was insbesondere Liebesromane sollen – und was nicht.
Und welche (teils dramatische, geradezu selbstzerstörerische) Auswirkungen gewisse Rollenbilder in diesen Romanen auf das reale (Seelen)Leben der Leserinnen hätten.
Meiner Meinung nach wird die Macht dieser „bösen Bücher“ bei dieser Betrachtung grenzenlos überschätzt.

Foto: stokpic @pixabay
„Interna aus dem Autorenleben | Das Henne-Ei-Problem oder: Warum Liebesromane sind, wie sie sind“ weiterlesen

Buchvorstellung | Ode an die Nacht von Catalina Cudd

Im Rahmen meiner Challenge #imseptemberlesen bin ich über ein Buch gestolpert, dessen Vorstellung mich neugierig gemacht hat.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

@nala_a_addams verstand es, mir in ihrem Instagram-Beitrag den Mund mit den Worten „Ich mag es, dass die Geschichte nicht wie die meisten in dem Bereich ist“ wässrig zu machen – da ihr mich kennt, wisst ihr genau:

Mein Herz schlägt für off Mainstream Romane

Konnte „Ode an die Nacht“ die geweckten Erwartungen erfüllen?

„Buchvorstellung | Ode an die Nacht von Catalina Cudd“ weiterlesen