Buchvorstellung | Unter dem roten Stern Band 1 der Himmel-Erde-Schnee-Saga von Ira Ebner

Es ist mir eine große Ehre, euch heute ein Buch ans Herz zu legen, das ich bereits im Pfingsturlaub vorab lesen durfte.

Eine besonders große Ehre, weil Ira Ebner, die ich als Autorenkollegin sehr schätze, mich darum bat, dass ein Auszug aus meinem spontanen Feedback den Klappentext/Buchrücken ihres Werks ziert:

„Wortbilder, wie mit dem Aquarellpinsel gemalt, das Liebesdrama einer Dreiecksgeschichte, sowie politische Themen, die auch das heutige Deutschland beschäftigen: Prädikat äußerst lesenswert für den Auftakt der ‚Himmel-Erde-Schnee‘-Saga.“

Katharina Münz, Autorin
„Buchvorstellung | Unter dem roten Stern Band 1 der Himmel-Erde-Schnee-Saga von Ira Ebner“ weiterlesen

Buchvorstellung | Isabelle Vannier: Arduinna und der Sohn des Suebenfürsten

Wer meinem Blog folgt, weiß, dass ich eine klitzekleine Schwäche für historische (Liebes)Romane habe. Nun gut, nicht jedem Autor ist die Gabe geschenkt, sie derart perfekt zu schreiben wie meine liebe Kollegin Karin Seemayer, aber auch die Kelten-Romane von Sabine Altenburg konnten mich wunderbar unterhalten.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Als ich nun auf dem Facebook-Profil meiner „Wikinger-Kollegin“ Anke Bergmann den freundlich-kollegialen Hinweis auf  einen historischen Liebesroman entdeckte, der in der Zeit Julius Cäsars und mit Kelten und Germanen als Protagonisten spielt, war ich sofort Feuer und Flamme.


„Buchvorstellung | Isabelle Vannier: Arduinna und der Sohn des Suebenfürsten“ weiterlesen

Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana

Im Dezember hatte ich an dieser Stelle ja bereits das Prequel zu diesem historischen Roman, „Die Tochter der Toskana – Wie alles begann“ vorgestellt,  und am Freitag wurde nun endlich das E-Book in meine Kindle App geliefert!

Meine Meinung:  Auch wenn Karin Seemayer mir mit der Zeit zu einer sehr lieben Kollegin geworden ist, mit der sich nicht nur herrlich prokrastinieren, sondern auch recherchieren und Ideen prüfen lassen lässt, und obwohl mich ihre zweibändige „Saga der Albatrosse“ komplett begeistert hatte, muss ich zugeben, dass ich überaus kritisch an diesen historischen Roman herangegangen bin.
„Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana“ weiterlesen

Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana – Wie alles begann

Heute gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf ein Buch, das ich schon lange vorbestellt habe:

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Die Tochter der Toskana.

Meine Meinung: Meine wunderbare Kollegin Karin Seemayer hat als „Apettithappen“ eine kleine Vorgeschichte geschrieben, auf die ich sehr gespannt war, nachdem ich bereits einen Ausschnitt zur Probe lesen durfte.
„Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana – Wie alles begann“ weiterlesen

Adventskalender 2017 | Textschnipsel-Türchen #5

Das fünfte Türchen bringt euch meine liebste Histo-Reihe meiner lieben Kollegin Karin Seemayer.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

https://lesen.amazon.de/kp/embed?asin=B010QB1A5G
 

 

#Autorenwahnsinn #SommerlochEdition Tag 20 | Meine neueste Autorenentdeckung

Eher zufällig bin ich über den Autor Herbert Ruetters gestolpert – er schaltete sich in eine Diskussion in der größten deutschsprachigen Büchergruppe ein und es ergab sich ein sehr interessanter und bereichernder Austausch per PN.

Herbert Ruetters hat bisher ein Buch veröffentlicht, lassen wir ihn selbst zu Wort kommen:

Beschreibung der Handlung:
Der Irak, kurz vor Ausbruch des ersten Golfkrieges. Während einer archäologischen Grabung stößt die Wissenschaftlerin Silva Andress eher zufällig auf die vollständig erhaltene Autobiographie einer assyrischen Landesfürstin und versinkt bei deren Lektüre in die faszinierende Lebenswelt der Antike … Mesopotamien, lange vor Christi Geburt. Dort lebt die blutjunge Xanthia in einer abgelegenen dörflichen Gemeinschaft und träumt von der großen Liebe und der weiten Welt – ohne von beiden bisher das Geringste zu kennen. Völlig unerwartet gerät Xanthia über Nacht in die Hände von Menschenhändlern und wird weit aus ihrer Heimat verschleppt. In einer gänzlich unbekannten Welt gelingt es dem willensstarken Mädchen bald allen Demütigungen zum Trotz nicht nur die ihre Freiheit wieder zu gewinnen. Mit Geschick und viel Glück gelangt sie sogar an die Schalthebel der Macht und findet nach vielen, wilden Abenteuern endlich auch ihr persönliches Glück, womit sie den Grundstein zu einer mächtigen Dynastie legt.

„#Autorenwahnsinn #SommerlochEdition Tag 20 | Meine neueste Autorenentdeckung“ weiterlesen

Buchvorstellung | Thordis Hoyos: Stonebound

Heute gibt es zur Abwechslung mal eine Fantasy-Buchvorstellung.

Meine Meinung: Es gibt ja jede Menge Fantasy mit Vampiren und auch solche mit Gestaltwandlern, aber beides in einem Buch und vor allem ganz ohne Glitzer ist mir noch nicht untergekommen. Stonebound versprach also, unterhaltsam zu werden!

„Buchvorstellung | Thordis Hoyos: Stonebound“ weiterlesen

Buchvorstellung | Sabine Altenburg: Die Königin der Kelten

Nachdem die erste Buchvorstellung auf solch positive Resonanz stieß, habe ich mich entschieden, daraus eine lockere Reihe zu machen.
Heute gibt es also die nächste Buchvorstellung.

NixCoverCollage

Meine Meinung: Dass ich historische Romane vor allem dann mag, wenn in ihnen die Liebe keine ausgesprochene Nebenrolle spielt, sollte den Followern meines Blogs mittlerweile klar geworden sein. Über den ersten Eifel-Roman von Sabine Altenburg (Die Priesterin der Kelten) bin ich im Sommer 2014 gestolpert.
„Buchvorstellung | Sabine Altenburg: Die Königin der Kelten“ weiterlesen

Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Sehnsucht der Albatrosse

Heute gibt es mal eine absolute Neuerung auf meinem Blog: Eine Buchvorstellung.

Genehmigung zur Verwendung des Covers von der Rechteinhaberin liegt vor

 

Meine Meinung: Es gibt historische Romane, in denen die Liebe in Form einer Prise Salz an der Süßspeise vorkommt, solche, die sich mit derartiger „Gefühlsduselei“ gar nicht aufhalten, und historische Liebesromane, die nach dem immer gleichen Muster ablaufen (unerfahrene junge Frau in Nöten trifft auf erfahrenen, mehr oder minder verruchten Mann, der sie aus der Notlage rettet) und die sich eher weniger mit historischen Fakten aufhalten – und dann gibt es Karin Seemayer.
„Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Sehnsucht der Albatrosse“ weiterlesen

#diesesBuchhateinenHypeverdient – Challenge Woche 5 „Reise“

Heute geht die Challenge #diesesBuchhateinenHypeverdient weiter, und natürlich habe ich auch dieses Mal eine Empfehlung für ein Buch, das einen Hype verdient hat und das zum fünften Wochenthema „Reise“ passt:

karinseemayer

 

Karins Bücher sind einfach nur toll geschrieben, voller Sorgfalt in der Recherche, mit dreidimensionalen, echten Menschen als Figuren und einer Story, die einfach ans Herz geht. Deshalb bin ich der Meinung: #diesesBuchhateinenHypeverdient !

https://www.amazon.de/dp/B00LAZF85G/

Neugierig geworden? Schnuppert in die Leseprobe!
(Das oben ist übrigens das Cover des Taschenbuchs, das mir noch besser gefällt!)

 

Jetzt seid ihr dran, meine lieben Follower:
Wisst ihr auch ein Buch, das einen Hype verdient und das auf irgendeine Weise mit dem 5. Wochenthema der Challenge #diesesBuchhateinenHypeverdient zu tun hat?
Sei es, dass „Reise“ im Titel vorkommt, das Cover eine Reise zeigt, ob die Protagonisten darin einmal oder öfter verreisen … So vieles kann für „Reise“ stehen in einem Buch.

Ich freue mich auf eure Geheimtipps!