#obm2018 | Tag 2 Genre

Tja, was soll ich zu dem Thema sagen?

Ich habe schon öfter darüber gebloggt, dass ich mit dem Schubladendenken der Genre-Sortierung auf Kriegsfuß stehe.

Ursprünglich trat ich ja mit der fixen Idee an, einen historischen Roman zu schreiben – und zwar so, wie ich mir schon immer wünschte, es gäbe welche zu lesen.

Das ging so ziemlich – in die Hose.

„#obm2018 | Tag 2 Genre“ weiterlesen

#obm2018 | Tag 1 Vorstellung

Jepp, das bin ich. In meinem Lieblings-Poloshirt in meiner Lieblingsfarbe. Hinter/unter mir mein Lieblingsschreibplatz, wenn das Wetter mich von der Terrasse abhält.

Was gibt es über mich zu sagen?

Meine Amazon-Autoren-Vita meint:

„#obm2018 | Tag 1 Vorstellung“ weiterlesen

#obm2018 | Online Buchmesse 2018 vom 6. bis 17. Oktober

Still und heimlich hat sich der Oktober durch die Tür geschlichen, wer sich nicht in Krachlederne und Dirndl wirft und auf allerhand Oktoberfesten seinen Maßkrug stemmt, sondern lieber die Nase in ein Buch steckt, bekommt angesichts der Hashtags #fbm #fbm18 #fbm2018 glänzende Augen.

Aber weshalb sollten Leute, die am liebsten auf dem Sofa eingekuschelt durch Raum und Zeit sowie in andere Personen reisen, sich das Gedränge antun – wenn es doch die #obm2018 gibt?

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Ich nehme auf Einladung meiner lieben Kollegin und Namensvetterin Katharina Mosel an der Online Buchmesse teil.

Auf Facebook und Instagram haben sich schon einige Leser, Blogger, Lektoren und Autorenkollegen ebenfalls angekündigt – ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns „sehen“!

Das erwartet dich an diesen 12 Tagen:

Schaust du vorbei? Kommentiere gerne!

Buchvorstellung | Ode an die Nacht von Catalina Cudd

Im Rahmen meiner Challenge #imseptemberlesen bin ich über ein Buch gestolpert, dessen Vorstellung mich neugierig gemacht hat.

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

@nala_a_addams verstand es, mir in ihrem Instagram-Beitrag den Mund mit den Worten „Ich mag es, dass die Geschichte nicht wie die meisten in dem Bereich ist“ wässrig zu machen – da ihr mich kennt, wisst ihr genau:

Mein Herz schlägt für off Mainstream Romane

Konnte „Ode an die Nacht“ die geweckten Erwartungen erfüllen?

„Buchvorstellung | Ode an die Nacht von Catalina Cudd“ weiterlesen

In eigener Sache | Diese Rezi zu „Aus der Zeit gefallen“ hat mich echt geflasht

Ich habe ja schon wirklich viele Rezensionen für meine Zeitreise-Romanze erhalten (aktuell alleine auf Amazon 61 für Band 1, 26 für Band 2, je 9 für Band 3 und 4, 6 für die Gesamtausgabe und eine für das E-Book-Bundle – herzlichen Dank an dieser Stelle an alle, die eine dieser 112 !!! Rezis verfasst haben!) und ganz viele haben mich tief berührt.

Aber diese Rezension hier hat mich komplett gefasht:

„Witzig, charmant und stellenweise auch poetisch“

schreibt wenn_ich_lese und

„Abwechselnd aus der Perspektive der beiden Protagonisten geschrieben, wirkt es fast, als seien zwei Schreiberlinge am Werk gewesen, so vielseitig ist der Schreibstil“

Wow! Das ist mehr, als ich mir je erhofft habe, als Leser-Rückmeldung zu erhalten!

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Denn „Aus der Zeit gefallen“ ist die erste Geschichte, die ich aus zwei Erzählperspektiven geschrieben habe (aber sicher nicht die letzte!).

Anfangs fand ich es sehr schwierig, zwei sich deutlich abhebende Erzählstimmen zu finden, die aber beide in gleicher Intensität den Leser mitzureißen verstehen.

Und dann noch das Beamen in den Kopf von Thórsteinn – einem Mann! (Und was für ein Prachtstück von einem Mann noch dazu …)

Umso stolzer bin ich, dass es – wie bereits bei „Foy und der Ring des Mauren“ – anscheinend gerade die anfänglichen „Sorgenkinder“ es sind, die hinterher umso mehr in der Lesergunst brillieren.

Mal was Neues | Mini-Live-Lesung

Für mehr Inspiration mache ich gerade eine Autoren-Sichtbarkeits-Challenge auf Facebook mit.
Aufgabe gestern war, die Hauptfigur zu Wort kommen zu lassen.

Ich habe nicht lange gefackelt, mir Aus der Zeit gefallen – Thórsteinn vs. Charlotte und mein iPad geschnappt und losgelegt …

Charlotte aus „Aus der Zeit gefallen“

Challenge oder Gewinnspiel? Hm? Egal! Beides! #imseptemberlesen

Huhu ihr Lieben!

Ich habe da mal etwas ausgetüftelt, diejenigen, die ein Print von Aus der Zeit gefallen – Thórsteinn vs. Charlotte erhalten haben, wissen ja schon, dass ich ein Gewinnspiel geplant habe …

Und hier kommt es!
Und zwar als
#imseptemberlesen Challenge!

#imseptemberlesen – große Gewinnspiel-Challenge
„Challenge oder Gewinnspiel? Hm? Egal! Beides! #imseptemberlesen“ weiterlesen

Interna aus dem Autorenleben | Die perfekte Rezension

Manchmal stehe ich ja nur da und wundere mich. 

Wundere mich über mich – die sich über jede einzelne Rezension riesig freut, auch und gerade wenn sie „nur“ ganz kurz ist und über den Inhalt nicht viele Worte verliert …

Wie zum Beispiel diese „Rezi“ …

Ist diese „Rezi“ ausführlich? – Nein.
Ist diese „Rezi“ analytisch? – Nein.
Ist dies also eine „perfekte Rezension“? – Nach rationalen Maßstäben sicher nicht. Aber für mich ist sie einfach nur „perfekt“, weil die Begeisterung der Leserin greifbar wird. Man spürt, wie viel Freude sie beim Lesen hatte.

Und ist das nicht das wichtigste?

„Interna aus dem Autorenleben | Die perfekte Rezension“ weiterlesen

In eigener Sache: Meine Nomination zum Indie Selfpublisher Preis 2017 (@Youtasia)

Es weihnachtet ja schon so sehr – da passt es doch wie ein (vorgezogenes) Weihnachtsgeschenk, dass ich für den erstmals ausgelobten Indie Selfpublisher Preis 2017 von Youtasia nominiert wurde:

Es wäre ganz klasse, wenn ihr mich unterstützen könntet und mir zwischen dem 15. und 20. Dezember um 22 Uhr eure Stimme gebt.

Unter allen abstimmenden Teilnehmern verlost Youtasia verschiedene Gewinne:
2 große, 4 mittlere und vier kleine Fanpäckchen (mit u. a. Taschenbüchern, Goodies, E-Books) sowie 20 digitale Päckchen mit jeweils einem E-Book oder Hörbuch.

Doch es gibt noch mehr Preise!
Unter allen, die für mich voten, verlose ich zwei repräsentative Hardcover-Ausgaben von Falkenherz – Bewährung der Schildmaid im Wert von 16 €.

Sollte ich aber dank eurer Unterstützung zu den Gewinnern unter den Autoren gehören, dann eskaliere ich und verfünffache diesen ausgelobten Preis.

Ja, ihr habt richtig gelesen, dann verlose ich insgesamt zehn Hardcover von Falkenherz unter allen, die mir ihre Stimme gegeben haben.

Na, ist das ein Ansporn?

Dann nichts wie los! Votet für mich – und steigert eure (und somit meine) Gewinnchancen, indem ihr eure Freunde ebenfalls dazu anstiftet!

Ich danke euch schon im Voraus!