Falkenherz ist vorbestellbar!

Ich habe es gestern gewagt, mir die Meinungen meiner Facebook-Community eingeholt und meine Freundinnen um Rat gefragt – und irgendwie gab es nichts, was dagegen gesprochen hätte (abgesehen davon, dass uns allen der Himmel auf den Kopf fallen könnte …)
Falkenherz ist ab sofort auf Amazon als eBook (für Kindle) vorbestellbar – und das nur für kurze Zeit zu einem Einführungspreis!
„Falkenherz ist vorbestellbar!“ weiterlesen

Ich bin dann mal weg …

Ich bin dann mal weg, denn die letzten Schritte vor der Veröffentlichung von „Falkenherz – Bewährung der Schildmaid“ benötigen meine ungeteilte Aufmerksamkeit.
Dazu gehört, das Manuskript selbst noch einmal – zum gefühlt hundertdrölfzehnten Mal – zu lesen. Zur Abwechslung mal in der Print-Vorlage formatiert (es ist unglaublich, wie anders man ein und denselben Text dann liest) und alle notwendigen Änderungen werden parallel per „Änderungen nachverfolgen“ im Originaldokument vollzogen – damit kein grässliches Kuddelmuddel entsteht, wenn das Manuskript aus dem Lektorat zurückkommt.
Ich meine, ja – ich liebe meine Texte. Anders könnte ich mir gar nicht vorstellen, zu schreiben. Auch wenn es bei meinen Söhnen zu hochgezogenen Augenbrauen führt, wenn sie mich fragen: „Zum wievielten Mal liest du jetzt dein Buch?“ Ich weiß es nicht. Und nein, es macht irgendwann keinen Spaß mehr.
Aber dann besinne ich mich auf eine gute alte isländische Tugend, die Melwyn sicher gefallen würde:
erst machen wir es

„Erst machen wir es, dann mögen wir es.“

In diesem Sinne: Ich bin dann mal weg …
 
 

NEU: Schildmaid-Saga | Weihnachten auf Luxulyan (Prequel)

Das adventliche Kurzroman-Prequel mit (laut Amazon eBook-Formatierung) 72 Buchseiten entführt in den Dezember 880, zehn Monate, bevor die Handlung von »Die 13. Jungfrau« beginnt.
Zur Zeit der Wikingerüberfälle lebt die junge Melwyn als Magd auf der Burg ihres Vaters in Cornwall. Die Bastardtocher des Edelmanns hat die Aufgabe, auf seinen einzigen Sohn und Erben aufzupassen, was sich angesichts des temperamentvollen Jungen als nicht gerade einfach erweist. Und ausgerechnet in der Vorweihnachtszeit überschlagen sich die Ereignisse in und um Luxulyan …
»Weihnachten auf Luxulyan – Anfänge der Schildmaid« ist erhältlich als

eBook

exklusiv bei Amazon KDP (KU-Abonnenten lesen gratis) für 2,99 €
da ich auf das Hinzufügen eines DRM-Kopierschutzes verzichtet habe, können auch Leser anderer Plattformen das eBook erwerben und in ihr gewünschtes Dateiformat umwandeln

Taschenbuch

exklusiv bei Amazon CreateSpace für 4,50 € (Gesamtumfang 74 Seiten)

Großdruck-Ausgabe

Für Leser mit eingeschränkter Sehfähigkeit habe ich eine Großdruck-Ausgabe mit 16 Punkt Schriftgröße erstellt. (Gesamtumfang 150 Seiten)
exklusiv bei Amazon Createspace für 5,50 €

Signierte Exemplare

Von beiden Ausgaben habe ich mir einen kleinen Vorrat drucken lassen, die ich gerne mit einer persönlichen Widmung versehen verschicke.
„NEU: Schildmaid-Saga | Weihnachten auf Luxulyan (Prequel)“ weiterlesen

Coming soon: Falkenherz – Bewährung der Schildmaid

Nach und nach nimmt die Zahl der grünen Haken zu an meiner to-do-Liste für die bevorstehende Veröffentlichung von

Falkenherz – Bewährung der Schildmaid

Was noch fehlt neben dem Titel ist der Einblick für meine Follower auf Cover
Falkenherz1
und Klappentext
„Coming soon: Falkenherz – Bewährung der Schildmaid“ weiterlesen

Veröffentlichung (eBook first) Weihnachten auf Luxulyan

Die Veröffentlichung von „Weihnachten auf Luxulyan – Anfänge der Schildmaid“ als eBook auf der Plattform Amazon KDP am vergangenen Montag, dem 14. August 2016, ging relativ geräuschlos vonstatten – sie war eigentlich auch nur als Testlauf gedacht zur Vorbereitung und Übung für „Falkenherz – Bewährung der Schildmaid“.
Doch dann entwickelte sich das zu einem völlig unerwarteten Erfolg, die kurze Geschichte verharrt nun schon die ganze Woche über im höheren bis mittleren 4-stelligen Bereich des Gesamtrankings und konnte längere Zeit den Spitzenplatz in der super passenden Kategorie „historische Wikingerromanzen“ halten.
„Veröffentlichung (eBook first) Weihnachten auf Luxulyan“ weiterlesen

Interna aus dem Autorenleben | (Kein) Mainstream – oder – Achtung, scheue Rehe in Sicht!

Auf Facebook bin ich über Posts gestolpert, in denen dieser interessante Blogbeitrag diskutiert wurde:

Reblogged: Die Buchblogger-Misere oder wie finden wir frische Inhalte?

Im Grunde geht es um ein Thema, über das ich mir auch schon oft Gedanken gemacht habe. Beispielsweise wenn angehende Autorenkollegen danach fragen, was sie denn nun mit ihrem Manuskript machen sollen.
Agentur? Verlag? Oder doch Selfpublishing?
„Interna aus dem Autorenleben | (Kein) Mainstream – oder – Achtung, scheue Rehe in Sicht!“ weiterlesen

Textschnipsel "niedlich"

Pixabay hat mir ein extrem niediches Foto eines Kälbchens zum Download angeboten, da musste ich einfach einen passenden Textschnipsel dazu heraussuchen!
Kälbchen

Das Geräusch von Stoff, der über nackte Haut geschoben wird, dringt an mein Ohr und tastet sich in mein schläfriges Unterbewusstsein vor.
Ich räkele mich, wache langsam auf und ziehe die hinab gerutschten Laken über meine Schulter hoch. »Ifill?«, flüstere ich. »Bist du das?«
„Textschnipsel "niedlich"“ weiterlesen

Erinnerung: Geboren am 13. Juli

Wo ist die Zeit geblieben?
Auf den Tag genau ist es nun ein Jahr her, dass ich diesen Blogbeitrag verfasste.
Was bleibt mir heute zu schreiben? Eigentlich nur ein schlichtes:
„Happy Birthday, Melwyn!“

Geboren am 13. Juli

Wenn ein Manuskript schon “Die 13. Jungfrau” heißt, ist es dann Zufall, dass mich an einem 13. folgende Mail erreicht?

ich habe Ihr Manuskript jetzt zuende gelesen und muss es gleich loswerden: Ich bin einfach nur begeistert.  Das Buch hat neben der dramaturgisch gut strukturierten Geschichte einen ganz wunderbaren Ton, dem man sich beim Lesen sehr gerne überlässt.
Was Charaktere und Struktur angeht sehe ich keinerlei Änderungsbedarf. Selbst Sprache und Stil sind nahezu perfekt.

Ich würde Sie gerne morgen am frühen Nachmittag, so gegen 14:00 Uhr, anrufen. Schreiben Sie mir kurz, wenn das nicht passt.
Und natürlich: Wir würden Ihr Buch liebend gerne bei uns veröffentlichen und uns um einen guten Printverlag bemühen.

Ich heul grad ein wenig … und kann es noch gar nicht richtig fassen.

Schruf&Stipetic https://www.schruf-stipetic.de/ ist ein kleiner, sehr feiner eBook-Verlag.
Ihre Autoren/Übersetzer sind preisgekrönt oder aktuell in der Shortlist.
Sprachlich sind die Manuskripte oberstes Niveau, dass dieser Verlag mich nimmt empfinde ich als einen Ritterschlag für meine Schreibe.
Dieser Beitrag ist nicht nur der krönende Abschluss meiner Verlagssuche, sondern auch der 13. und letzte Teil einer ganzen Artikelserie.

Reblogged: Waiting for Wednesday | MAD Books

Badabumm, badabumm, bummbadabummbumm, bumm …
Könnt ihr es hören?
Um es mit Melwyn zu sagen: Mein Autorenherz trommelt wie verrückt in meiner Brust – denn das Cover von „Die 13. Jungfrau“ hat es in den „Waiting for Wednesday“-Beitrag von Nadine Paque-Wolkow auf MAD Books geschafft!

[Waiting on Wednesday] die 13. Jungfrau

von Nadine Paque-Wolkow | MAD Books

Mittwoch und ich bin mal wieder bei Waiting on Wednesday mit dabei.
Einer Aktion von Breaking the Spine und es wird – mal wieder – historisch.

Mehr lesen ->

Die Spannung steigt ins Unermessliche!

… und schon der nächste Schritt …

Katharina MünzInzwischen geht es Schlag auf Schlag.

Heute erhielt ich – früher als angekündigt („Anfang Oktober“) – das lektorierte Manuskript zur Überarbeitung zurück!

Der Veröffentlichungstermin von „Die 13. Jungfrau“ rückt unaufhörlich näher …

© Beitragsbilder: Verlag Schruf&Stipetic